Fenerbahce

ZTK: Fenerbahce mit souveränem Auswärtssieg in Kirklareli

An ein Fußballspiel war in Kirklareli am Mittwochnachmittag nicht zu denken. Orkanartige Windböen und strömender Regen verhinderten einen sinnvollen Spielfluss im ausverkauften Atatürk-Stadion. Dennoch spulte die bessere B-Elf der Istanbuler ihr Pensum souverän ab und beherrschte den Drittligisten in allen Belangen. Ein Abseitstreffer des Underdogs sowie ein vergebener Strafstoß von Deniz Türüc waren die Highlights der ersten Hälfte, ehe Mevlüt Erdinc per Abstauber Fenerbahce mit 1:0 in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der ehemalige Nationalspieler auf 2:0, ein Eigentor von Ibrahim Sürgülü besiegelte den 3:0-Endstand. Das Rückspiel in Kadiköy findet kommende Woche Dienstag ab 18.30 Uhr im Ülker-Stadion statt. Im Falle eines Weiterkommens treffen die Gelb-Marineblauen auf den Sieger des Duells zwischen Trabzonspor und BB Erzurumspor (Hinspiel 5:0).

Aufstellungen

GMG Kirklarelispor: Demir, Babur, Aydogan, Koca, Sürgülü, Kelesoglu (72. Tokcu), Pekesen, Sözmen, Sisman (55. Balki), Celiksu (62. Atac), Dogru

Fenerbahce: Tekin, Isla (67. Murat Saglam), Jailson (61. Falette), Rami, Deniz Türüc, Ferdi Kadioglu, Tolgay Arslan, Zajc, Mehmet Ekici, Rodrigues (61. Dirar), Mevlüt Erdinc

Tore: 0:1 Erdinc (43.), 0:2 Erdinc (52), 0:3 Sürgülü (57., Eigentor)

Gelbe Karten: Dogru, İbrahim Sürgülü (Kirklarelispor) – Kadioglu, Rami, Saglam (Fenerbahce)


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Das Viertelfinale im Überblick

Dienstag, 4. Februar

Trabzonspor-BB Erzurumspor 5:0

Mittwoch, 5. Februar

GMG Kırklarelispor-Fenerbahçe 0:3

18.30 Alanyaspor-Galatasaray: Ali Şansalan

Donnerstag, 6. Februar

18.30 Antalyaspor-DG Sivasspor: Yaşar Kemal Uğurlu


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Neuer Trend? Auf die Türkei mit Trustly wetten!

Nächster Beitrag

John Obi Mikel äußert sich zu rassistischen Anfeindungen

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

5 Kommentare

  1. Avatar
    7. Februar 2020 um 16:12

    Übrigens wird das Spiel FB gegen Alanyaspor am Samstag dieser Ümit Öztürk leiten, das ist der Vogel der sich mal in die Warteschlage eingereiht und angestellt hat um mit Fathi Terim ein Selfie zu schießen so ala “biz ailecek galatasaryliyiz” den können sie dann gleich mit einem GS Trikot auf den Platz schicken oder?

    Bu tam bir skandal arkadaslar…….

    • Avatar
      8. Februar 2020 um 0:34

      Merkst du was?
      Die partie heisst fenerbahce vs alanyaspor.
      Was hat jetzt galatasaray damit zu tun?

      Yani hic mi bikmiyacaksiniz? Sabah aksam Galatasarayi birakin artik. Futbol oynayin, kazanin ama herboka galatasaray mi olur amk

  2. Avatar
    6. Februar 2020 um 18:30

    Bu süt kupasi kimseyi ilgilendirmiyor oder? Eigentlich sollten wir bei diesem billigen und niveaulosen ASpor Wettbewerb gar nicht mehr mitmachen, wenn diese Zipfel um Toroglu und Co. ständig gegen uns und Ali Koc hetzen oder?

    Uns interessiert nur der Meisterschaftskampf und dort müssen wir gegen unsere ärgsten Konkurrenten die direkten Begegnungen einfach auch mal gewinnen.

    Wie willst du dich von TS, Alanyaspor, GS oder Sivasspor in der Tabelle absetzen, wenn du gegen diese Mannschaften keinen einzigen Sieg vorzuweisen hast, das ist doch schon rein logisch gar nicht möglich oder?

    Große Spiele oder sagen wir direkte Begegnungen müssen wir auch mal gewinnen, ansonsten sind wir m.M.n. nicht reif für den Titel, wen interessiert hier schon Kirklareli und Co.?

    • Avatar
      6. Februar 2020 um 22:59

      mich interessiert kirklareli 😉

  3. Avatar
    6. Februar 2020 um 7:08

    kirklareli hätte es verdient gehabt zu gewinnen… egal, im rückspiel 4-0 gewinnen und gut ist… die erste runde ging an die erdo mannschaft… 😉