BesiktasTrabzonspor

Ziraat Bank gewährt Besiktas und Trabzonspor Umschuldung

Dem Vernehmen nach können sich Trabzonspor und Besiktas auf eine Finanzerleichterung freuen. Die teilstaatliche Ziraat Bank greift den verschuldeten Klubs offenbar unter die Arme. Wie das BJK-vereinsnahe Sportportal “Duhuliye.com” in Erfahrung gebracht haben will, hätten die Bankenvereinigung und die Süper Lig-Klubs nach langwierigen Verhandlungen einen Konsens erzielen können.

Strikte Regeln für Bankenhilfe als Voraussetzung

Infolgedessen habe man Trabzonspor bereits eine Umschuldung garantiert. Die hochverschuldeten Bordeauxrot-Blauen dürften damit (vorerst) durchatmen. Auch was Besiktas betrifft, sei eine Übereinkunft getroffen und dem 15-maligen Meister eine Vorabgenehmigung erteilt worden. Allerdings sei diese an gewisse Vorbehalte und Voraussetzungen geknüpft. Demnach dürfe das Team-Budget von Besiktas 40 Millionen im Jahr nicht übersteigen. Damit sind nicht nur die Spielergehälter gemeint, sondern das Gesamtbudget des Vereins mit allen weiteren, anfallenden Ausgaben.

Bei Pflichtverletzung droht Aufkündigung der Vereinbarung

Im vergangenen Jahr lag dieses Budget bei Besiktas noch bei 100 Millionen Euro. Wie beim Financial Fairplay würden die Finanzen von Besiktas regelmäßigen Kontrollen durch die Wirtschaftsprüfer der Ziraat Bank unterliegen. Sollte Besiktas die wirtschaftlichen Auflagen missachten, habe die Ziraat Bank das Recht, die Vereinbarung mit Besiktas aufzulösen beziehungsweise aufzukündigen. Der BJK-Vorstand sei über alle Punkte informiert worden. Es wird damit gerechnet, dass von Vereinsseite in Kürze eine entsprechende Bekanntmachung erfolgt.

Vorheriger Beitrag

Lazio Rom lockt türkische Youngster Yazici und Akgün

Nächster Beitrag

Entscheidung gefallen: Ozan Kabak will zu Schalke 04!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar