Türkischer Fußball

Zeki Celik: “Paris, Lyon, Monaco oder wir – jeder kann noch Meister werden”

Nach seiner überstandenen Corona-Infektion hat Zeki Celik ein überzeugendes Comeback gegen den FC Metz gefeiert. Der türkische Nationalspieler traf für den Tabellenführer der Ligue 1 neben Teamkollege Burak Yilmaz und besiegelte den 2:0-Auswärtssieg der „Doggen“. Vor dem nächsten Ligaspiel gegen Montpellier heute Abend (Anpfiff 21.00 Uhr) erklärte Celik, dass man sich in Lille voll und ganz auf den Titelgewinn fokussiert habe. „Ich denke, Paris, Monaco, Lyon und wir können noch Meister werden. Daher ist es zu früh um über die Meisterschaft zu sprechen. Wir schauen von Spiel zu Spiel, sagen aber auch: Wir geben alles um den Titel zu holen.“ Gegen Montpellier erwarte Lille eine durchaus schwere Aufgabe, so Celik weiter. „Es ist schwer gegen sie zu spielen, da sie gut verteidigen. Gegen solche Gegner tun wir uns schwer. Dennoch geht es darum, das Spiel mit allen Mitteln zu gewinnen.“

Auswärtsstärke als Trumpf, Lob für Yilmaz und Yazici

Als Gründe für die starke Saison der „Doggen“ nannte der türkische Abwehrspieler die Auswärtsstärke seines Teams sowie das frühe Ausscheiden aus dem Europapokal: „Die Auswärtsspiele waren wichtig für uns, hier haben wir fast immer gewonnen. Zudem kam uns das Aus im Europapokal ebenfalls gelegen. Wir hatten nur noch ein Spiel pro Woche und konnten uns deutlich besser konzentrieren. Das ist vielleicht auch ein kleiner Vorteil gegenüber PSG, die noch alle drei Tage ein Spiel zu bestreiten haben.“ Lob gab es zum Abschluss für seine beiden Landsmänner Burak Yilmaz und Yusuf Yazici: „Ich hätte nicht gedacht, dass Burak solche Leistungen zeigt. Er hat eindrucksvoll gezeigt, was für ein guter Spieler er ist. Yusuf war schwer enttäuscht, dass er gegen Paris nicht spielen konnte. Jetzt ist er wieder zurück. Wir werden ihn in den verbleibenden Spielen brauchen, denn er strahlt viel Torgefahr aus. Er könnte im Saisonendspurt eine Schlüsselrolle einnehmen.“





Vorheriger Beitrag

Rechtskräftig: Abdullah Avci bekommt von Besiktas Abfindung in Millionen-Höhe

Nächster Beitrag

GazeteFutbol-Exklusivinterview mit Ömer Faruk Beyaz: "Versuche mir von jedem guten Spieler etwas abzuschauen"