Besiktas

Besiktas-Coach Sergen Yalcin: „Werden es allen erneut zeigen“


Bislang verlief die Saison für Süper Lig-Titelverteidiger Besiktas nicht sonderlich positiv. In der Liga liegt man weit hinter den Erwartungen zurück und auch in der UEFA Champions League war man bislang lediglich Punktelieferant. Die unzähligen Verletzungen im Team, die unerwarteten Niederlagen und schwankenden Leistungen der Spieler haben zu einem erheblichen Selbstvertrauensverlust in der Mannschaft geführt. Vorstand und Trainerstab beklagen zudem die vielen Schiedsrichter- und VAR-Fehlentscheidungen in mehreren engen Partien, wie zuletzt bei der 1:2-Niederlage gegen Tabellenführer Trabzonspor, als keiner von drei potenziellen Elfmetern gegeben wurde, so die BJK-Führungsriege.

Yalcin mit Kampfansage an die Konkurrenz und den Verband?

Laut der türkischen Tageszeitung „Hürriyet“ habe BJK-Coach Sergen Yalcin mit folgenden Worten angekündigt, sportlich zurückzuschlagen: „Für Besiktas ist die Spitze jedes Jahr das Ziel. Die Probleme und Schwierigkeiten, mit denen wir es zu tun haben, werden wir gemeinsam überwinden. Darum werden wir nicht aufgeben, sondern rennen, kämpfen und unser Ziel erreichen. Natürlich wird es Verluste geben. Das gilt nicht nur für uns, sondern für alle Teams. Wir schulden es unseren Fans erfolgreich zu sein. Um das zu schaffen, werden wir härter arbeiten. Niemand soll seine Hoffnung oder Motivation verlieren. Wir werden in der Liga eine neue Seite aufschlagen und wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Das ist eine offene Kampfansage und wir werden allen zeigen, dass Fußball auf dem Platz gespielt wird.“




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Trabzonspor: Ein Jahr Abdullah Avci - Die Bilanz

Nächster Beitrag

Senol Günes: "Habe mit niemanden gesprochen"

1 Kommentar

  1. 11. November 2021 um 21:57 —

    Danke Sergen wir haben alle gesehen was ihr zeigt…

Schreibe ein Kommentar