Türkischer Fußball

WM-Quali: Das waren die Topscorer der Türkei


Die Gruppenspiele der WM-Qualifikation sind beendet. In einem Herzschlagfinale hat sich die Türkei im Endspurt noch Platz zwei in der Gruppe G und damit die Playoff-Teilnahme gesichert (mehr dazu hier). Es war eine schwierige Gruppenphase mit zahlreichen Aufs und Abs der Halbmond-Kicker. Nach einem starken Start folgte eine auch die EM überdauernde sportliche Krise, die schließlich mit der Ankunft von Stefan Kuntz als neuem Nationaltrainer überwunden werden konnte. In zehn Gruppenspielen erzielte die Türkei 27 Tore, was 2,7 Treffer pro Spiel bedeutet.  Eine gute Quote. Besser war nur Gruppensieger Niederlande (33). Allerdings ließen die Türken auch 16 Gegentreffer (1,6 pro Partie) zu und stellten damit in der Gruppe nach Gibraltar die zweitschlechteste Defensive.

Legionäre und Galatasaray-Duo tragen Offensive

Einige Spieler taten sich in der WM-Quali jedoch durch ihre Tore und Assists hervor, um die Hoffnungen der Türkei auf die Weltmeisterschaft 2022 in Katar am Leben zu erhalten. Erfolgreichster Torschütze der türkischen Elf war der zuletzt oft kritisierte Burak Yilmaz. Der Torjäger vom französischen Meister OSC Lille erzielte insgesamt fünf Tore und bereite drei weitere vor. Ebenfalls acht Scorerpunkte konnte Spielmacher Hakan Calhanoglu vom italienischen Titelträger Inter Mailand sammeln. Der gebürtige Mannheimer markierte drei Treffer und bereitete fünf weitere direkt vor. Auch Galatasaray-Senkrechtstarter Kerem Aktürkoglu wusste mit wichtigen drei Toren zu überzeugen. Teamkollege Halil Dervisoglu traf ebenfalls dreimal ins gegnerische Tor. Frankreich-Legionär Cengiz Ünder zeigte abermals, wie wichtig er für die Türkei ist. Obwohl der 24-jährige Flügelspieler einige Partien verletzungsbedingt verpasste, sammelte das Altinordu-Eigengewächs insgesamt fünf Scorerpunkte (zwei Tore, drei Assists).

Die Top-Torschützen der Türkei in der WM-Qualifikation
  • Burak Yilmaz – 5
  • Kerem Aktürkoglu – 3
  • Hakan Calhanoglu – 3
  • Halil Dervisoglu – 3
  • Ozan Tufan – 2
  • Kenan Karaman – 2
  • Cengiz Ünder – 2
  • Serdar Dursun – 2
  • Caglar Söyüncü – 1
  • Yusuf Yazici – 1
  • Merih Demiral – 1
  • Mert Müldür – 1
  • Orkun Kökcü – 1
Die erfolgreichsten Vorbereiter der Türkei in der WM-Qualifikation
  • Hakan Çalhanoglu – 5
  • Cengiz Ünder – 3
  • Burak Yilmaz – 3
  • Ridvan Yilmaz – 2
  • Orkun Kökcü – 1
  • Umut Meras – 1
  • Yusuf Yazici – 1
  • Kenan Karaman – 1
  • Efecan Karaca – 1
  • Mert Müldür – 1
  • Halil Dervisoglu – 1
  • Abdülkadir Ömür – 1



GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Kanada schlägt Mexiko: Larin neuer Rekord-Torschütze, Hutchinson wird neuer Rekord-Nationalspieler

Nächster Beitrag

Armee stürmt Hotel: Auch Fenerbahce-Profi Samatta unter den Festgehaltenen

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar