Besiktas

Weiter Ärger um neuen Vertrag: Toköz lehnt Besiktas-Angebot ab – Aboubakar ablösefrei nach Frankreich?


Die Verhandlungen zwischen Besiktas und BJK-Profi Dorukhan Toköz bezüglich einer Vertragsverlängerung sind abermals ergebnislos geblieben. Wie türkische Medienorgane übereinstimmend berichten, habe der 24-jährige Mittelfeldspieler das jüngste Angebot des Vorstandes der Istanbuler abgelehnt. Demnach habe das Präsidium der Schwarz-Weißen dem Spieler beziehungsweise dessen Manager Ahmet Bulut inklusive Auflaufprämie zehn Millionen TL (ca. 1,05 Mio. Euro) offeriert. Toköz verlange jedoch neben einem Handgeld für die Vertragsunterschrift ein garantiertes Jahresgehalt von 15 Millionen TL (ca. 1,58 Mio. Euro).

Rivalen lauern auf ablösefreien Deal

Aktuell verdient der achtmalige türkische Nationalspieler zwei Millionen TL (ca. 210.000 Euro). Toköz wechselte zu Beginn der Saison 2018/19 ablösefrei zu Besiktas. Seither bestritt der Mittelfeldakteur 46 Partien für die Schwarz-Weißen, in denen ihm bislang drei Treffer und vier Assists gelangen. Toköz wird seit geraumer Zeit mit einem möglichen Wechsel zur Istanbuler Konkurrenz um Fenerbahce und Galatasaray in Verbindung gebracht. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus.

Aboubakar auf Marseilles Radar

Daneben meldet das französische Newsportal „Sports“, dass Olympique Marseille-Trainer Andre Villas-Boas Verstärkung für den Angriff um Dario Benedetto und Valere Germain suche. Die starken Leistungen von Vincent Aboubakar hätten den Kameruner auf die Wunschliste des Portugiesen gebracht, die aus folgenden Offensivspielern bestehe: Arkadiusz Milik (SSC Neapel), Moussa Marega (FC Porto), Islam Slimani (Leicester City), Stevan Jovetic (AC Monaco), Jaime Mata et Angel Rodriguez (FC Getafe), Danny Welbeck (Brighton & Hove Albion), Vincent Aboubakar (Besiktas), Kevin Gameiro (FC Valencia) und Olivier Giroud (FC Chelsea). Aboubakars Vertrag läuft am Saisonende aus. Ein ablösefreier Wechsel mache den afrikanischen Angreifer, der in neun Partien auf sechs Treffer für Besiktas kommt, besonders interessant. Besiktas besitzt jedoch eine Leistungsoption für seinen Torjäger.





Vorheriger Beitrag

Ankaragücü gewinnt Nachholspiel gegen Hatayspor

Nächster Beitrag

Fatih Terim nach Achtelfinaleinzug: "Alle Spieler müssen einsatzbereit sein"

1 Kommentar

  1. 17. Dezember 2020 um 19:02

    Aktuell 2 Millionen TL – Schnäppchen
    Angebot – 10 Millionen TL (5 mal soviel)
    Forderungen 15 Millionen….

    Viel Erfolg du Vogel bei den anderen Clubs. Klar, er ist schon kein schlechter aber jetzt bekommt er 5 mal soviel und will obwohl er weiß wie es um den Verein steht trotzdem mehr – der scheisst auf den Verein und wird das auch bei jedem andern tun – hier gehts nur ums Geld. Wir haben keines – also geh… und komm nicht wieder