Trabzonspor

Wechselt Yusuf Yazıcı nach Europa?

Seit Dezember 2015 spielt der nun 21-jährige Yusuf Yazıcı für die erste Mannschaft von Trabzonspor. Auf Anhieb schaffte es der in Trabzon geborene offensive Mittelfeldspieler sich in die Herzen der Fans zu spielen. Inzwischen steht der türkische Nationalspieler (neun Länderspiele) auch auf dem Wunschzettel europäischer Klubs. Kann er sich ein Wechsel nach Europa zum jetzigen Zeitpunkt vorstellen? GazeteFutbol fasst dessen Ausagen in der PK im Slowenien-Trainingslager zusammen!

Yazici über…

…das Trainingslager und den neuen Talenten im Team: „Wir haben anstrengende Einheiten und richtungsweisende Testspiele hinter uns. Das Trainingscamp endet bald, ein Vorbereitungsspiel steht noch aus. Wir wollen mit einem guten Resultat die Heimreise antreten. Die Jugendlichen unter uns versuchen sich zu beweisen und das sieht man ihnen auch an. Natürlich würde ich gerne alle von ihnen behalten, aber der Trainer wird entscheiden. Ich denke, dass einige von ihnen im Kader bleiben werden.”

…Angebote aus Europa: “Im Fußball kann man nie wissen, was in der Zukunft kommt. Ich betone nochmal, dass ich mich immer auf das Jetzt konzentriere. Wir sind grad in der Vorbereitung. Mein Ziel ist, das Maximum aus mir herauszuholen. Und natürlich machen mich die Angebote aus Europa sehr stolz und glücklich. Ich möchte aber nicht über Wahrscheinlichkeiten sprechen, deswegen blicke ich nach vorne. Wir werden sehen, was auf uns zukommen wird.”

…die Kritik an der Mannschaft und den Zielen von Trabzonspor: “Es gibt einen Spruch: Man kritisiert, wenn man liebt. Unsere Fans lieben uns, dafür kritisieren sie umso mehr. Die ausländischen Spieler haben mehr Kredit bei den Fans, weil sie eben neu im Land und im Klub sind. Das ist ganz normal. Trabzonspor war schon immer ein großer Klub. Wir haben noch Defizite, doch wenn wir die aus der Welt schaffen, werden wir ganz oben mitspielen.”

…seine Erwartungen zur neuen Saison: “Die Erfahrung einer Mannschaft steigt durch das Erlebte. Ich traue mir diese Saison noch mehr zu. Und ich denke, dass dieses Jahr auf dem Platz ein viel besserer Yusuf Yazici zu sehen sein wird. Allein durch Talent erreicht man nicht viel. Ich versuche, mich auch in den anderen Bereichen zu verbessen. Beispielsweise lerne ich Englisch. Ein Fußballer sollte sich stets verbessern und entwickeln, sonst bleibt er auf der Strecke. Ich habe Ziele und Erwartungen. Und in diesem Zusammenhang muss ich mich weiter entwickeln.”

…die finanzielle Situation: “Über Geld rede ich sehr ungern. Wir haben einen Präsidenten und seine Vorstandsmitglieder. Sie wissen mehr über finanzielle Fragen. Aber natürlich wird es ein Gespräch bezüglich meiner ausstehenden Gehälter geben.”

Vorheriger Beitrag

Fabricio Ramirez verlässt Besiktas!

Nächster Beitrag

Mustafa Cengiz bestätigt eingehende Angebote

GazeteFutbol

GazeteFutbol