Trabzonspor

Video: Trabzonspor vergibt Yusuf Yazicis Rückennummer 97 nicht mehr

Das kennen wir eigentlich eher aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA. Dort ist es üblich, dass Vereine die Rückennummer ihrer Klub-Legenden, also Spieler, die sich sportlich für den Klub verdient gemacht haben, nicht mehr vergeben. Dabei werden die Trikots bei einer Zeremonie “retired” (“in den Ruhestand geschickt”) und neben die Meisterbanner unter das Hallendach gehängt, wo jeder die Spielernamen und Nummern sehen kann, die fortan nicht mehr vergeben werden.

Ehrung für Yusuf Yazici in Heimatstadt Trabzon

In einer etwas anderen Form hat dies nun auch der türkische Erstligist Trabzonspor gemacht. Mit einem emotionalen Video verkündete der Schwarzmeer-Klub, dass der Verein die Rückennummer 97 von Ex-Spieler Yusuf Yazici bis zu dessen Rückkehr nicht mehr vergibt. Unter den Hashtags #SenDöneneKadar #YusufYazici #97 #YusufYazici97 wurde der frühere Kicker der Bordeauxrot-Blauen in besagten Video geehrt, in dem seine alte Nummer nun nicht mehr von anderen Spielern getragen werden kann. Bereits Tage zuvor wurde Yazici vor dem wichtigen Süper Lig-Duell gegen Fenerbahce mit einer Plakette ausgezeichnet, die er aus den Händen von TS-Präsident Ahmet Agaoglu entgegennahm.

Yazici wechselte im August 2019 für 17,5 Millionen Euro zum französischen Vizemeister OSC Lille. Aktuell laboriert der 23-Jährige an einem Kreuzbandriss und wird voraussichtlich die EURO 2020 mit der Türkei im Sommer verpassen (GazeteFutbol berichtete).

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Negativlauf hält an: Sivasspor torlos in Antalya

Nächster Beitrag

Ozan Kabak: So hoch ist die Ausstiegsklausel für den Schalke-Youngster

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar