Süper Lig

Unvergessliche Winterneuzugänge in der Süper Lig


In der Wintertransferperiode sind Transfers traditionell nicht leicht. Entsprechend tun sich die Teams meist schwer Spieler zu finden, die einen signifikanten “Impact”, also eine außerordentliche Auswirkung, auf den weiteren Saisonverlauf haben. Dies gilt auch für die Türkei. Dennoch gibt es immer wieder Spieler, die nach ihrer Verpflichtung zum Zünglein an der Waage im Süper Lig-Titelrennen, Abstiegskampf oder im Pokalwettbewerb werden und den Ausgang zugunsten ihrer neuen Mannschaft maßgeblich beeinflussen. Und nicht zu vergessen, die Fans in helle Aufregung versetzen. GazeteFutbol erinnert sich an einige Namen zurück, die mit ihrer Ankunft ihrem neuen Team enorm weitergeholfen haben.

  • Federico Giunti | Besiktas (2002 – 2003)
  • Haim Revivo | Galatasaray (2002 – 2003)
  • Mert Norbe | Fenerbahce (2003 – 2004)
  • Franck Ribery | Galatasaray (2004 – 2005)
  • Nicolas Anelka | Fenerbahce (2004 – 2005)
  • Filip Holosko | Besiktas (2007 – 2008)
  • Fabian Ernst | Besiktas (2008 – 2009)
  • Yusuf Simsek | Besiktas (2008 – 2009)
  • Burak Yilmaz | Trabzonspor (2009 – 2010)
  • Manuel Fernandes| Besiktas (2010 – 2011)
  • Simao Sabrosa | Besiktas (2010 – 2011)

  • Hugo Almeida| Besiktas (2010 – 2011)
  • Moussa Sow | Fenerbahce (2011 – 2012)
  • Didier Drogba | Galatasaray (2012 – 2013)
  • Theofanis Gekas | Akhisarspor (2012 – 2013)
  • Pierre Webo | Fenerbahce (2012 – 2013)
  • Wesley Sneijder | Galatasaray (2012 – 2013)
  • Marcelo Guedes | Besiktas (2015 – 2016)
  • Ryan Babel | Besiktas (2016 – 2017)
  • Mbaye Diagne | Galatasaray (2018 – 2019)




Vorheriger Beitrag

IFFHS-Ranking 2011-2020: Cüneyt Cakir international auf Platz zwei der besten Schiedsrichter

Nächster Beitrag

Fenerbahce vor Verpflichtung von Ungarn-Nationalspieler Attila Szalai