Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Cengiz Ünder und Marseille verpatzen Galatasaray-Generalprobe


GazeteFutbol mit dem wöchentlichen Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz!


Burak Yilmaz (LOSC Lille): Lille findet langsam aber sicher zurück zu alter Form. In Strasbourg feierten die „Doggen“ einen 2:1-Auswärtssieg. Das allerdings ohne Burak Yilmaz, der geschont wurde und 90 Minuten auf der Bank blieb. Note: –

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Kam gegen Strasbourg erst nach 74 Minuten in die Partie. Eine Minute darauf fiel der Anschlusstreffer der Hausherren zum 1:2. Musste in der Schlussviertelstunde dann eher defensivorientiert arbeiten. Auf Grund der zu kurzen Spielzeit keine Bewertung möglich. Note: –

Zeki Celik (LOSC Lille): Spielte eine unauffällige, aber solide Partie gegen Strasbourg, ehe er nach 62 Minuten ausgewechselt wurde. Am Mittwochabend steht in Salzburg das Duell in der Champions League an. Da wird Celik wieder gebraucht. Note: 3,0

Cengiz Ünder (Olympique Marseille): Das Topspiel gegen RC Lens verlor Marseille vor eigenem Publikum mit 2:3. Damit verpatzte der Tabellendritte der Ligue 1 auch die Generalprobe vor dem Galatasaray-Spiel am Donnerstag in der UEFA Europa League. Vom türkischen Nationalspieler kam an diesem Abend trotz genügend Ballkontakten zu wenig. Seine beste Szene war ein fulminanter Latten-Kracher im zweiten Durchgang. Note: 4,0

Metehan Güclü (Stade Rennes): Güclü ist vom FC Valenciennes nach einem erfolglosen Jahr nach Rennes zurückgekehrt, spielt dort aber keine Rolle. Stand dementsprechend nicht im Matchkader gegen Bordeaux. Note: –

Dogan Alemdar (Stade Rennes): Der 18-jährige Keeper hat es nach seinem Wechsel aus Kayseri bislang nicht in den Matchkader von Rennes geschafft. Note: –

Emre Can (Borussia Dortmund): Steht dem BVB mit muskulären Problemen aktuell nicht zur Verfügung. Note: –

Ömer Faruk Beyaz (VfB Stuttgart): Wurde für das Auswärtsspiel in Bochum (0:0) nicht für den Matchkader nominiert. Note: –

Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen): Leverkusen und auch Demirbay taten sich im ersten Durchgang gegen Mainz sehr schwer. Zum gewohnten Kombinationsfußball kam es dann aber nach der Pause. Demirbay spielte eine insgesamt ordentliche Partie, ohne groß für Aufsehen zu sorgen. Bayer gewann am Ende mit 1:0. Note: 3,0

Levin Öztunali (Union Berlin): Nicht im Matchkader beim 1:0-Sieg gegen Bielefeld. Note: –

Suat Serdar (Hertha BSC Berlin): Beim 0:6-Debakel in Leipzig war Suat Serdar ein Totalausfall – wie das gesamte Team der Berliner. Nach 83 Minuten für Piatek ausgewechselt. Note: 6,0

Salih Özcan (1. Köln): Verfolgte das 1:1 in Frankfurt 90 Minuten von der Bank aus. Note: –

Kerim Calhanoglu, Mehmet Aydin (Schalke 04): Die „Knappen“ feierten einen schmeichelhaften 2:0-Sieg bei Hansa Rostock. Calhanoglu blieb 90 Minuten auf der Bank, während Aydin von Anfang an für Churlinov starten durfte. Der 19-jährige Youngster machte seine Sache gut und legte u.a. sehenswert das 2:0 von Simon Terodde auf. Note: 2,0

Malik Batmaz (Karlsruher SC): Wurde gegen St. Pauli beim Stand von 0:3 in der 63. Minute eingewechselt. Da war die Partie aber schon gelaufen. Dem KSC gelang lediglich noch der Anschlusstreffer zum 1:3. Note: 4,0

Robin Yalcin (SC Paderborn 07): Gegen Holstein Kiel musste Paderborn ab Minute 27 in Unterzahl spielen. Dementsprechend lief das Spiel und die Gäste gewannen mit 2:1. Dabei war Paderborn vor der Pause sogar noch in Führung gegangen. Doch Kiel wurde gegen zunächst defensiv gut stehende Hausherren immer stärker, bis es eben zweimal im Tor der Hausherren klingelte. Yalcin ließ sich dabei nichts zu Schulden kommen. Note: 3,0

Taylan Duman (1. FC Nürnberg): Gegen den HSV (2:2) 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Fatih Kaya (FC Ingolstadt): Kaya wurde gegen Düsseldorf nach 75 Minuten eingewechselt. Die Fortuna führte da schon 2:0. Dem Angreifer gelang in der Nachspielzeit per Elfmeter der Treffer zum 1:2-Endstand. Auf Grund der zu kurzen Spielzeit keine Bewertung möglich. Note: –

Ömer Toprak & Eren Dinkci (Werder Bremen): Toprak muss mit Wadenproblemen weiterhin passen. Dinkci stand bei der zweiten Niederlage in Folge in Dresden (0:3) hingegen in der Startelf, hatte bis auf einen Kopfball im ersten Durchgang aber keine nennenswerten Szenen. Wurde nach 62 Minuten folgerichtig ausgewechselt. Note: 5,0

Eray Cömert (FC Basel): Stand nach überstandener Verletzung gegen den FC Zürich wieder in der Startelf und lieferte eine ordentliche Vorstellung beim 3:1-Heimsieg ab. Allerdings verschuldete der türkisch-schweizerische Innenverteidiger den Elfmeter, der zum zwischenzeitlichen 2:1 führte. Note: 3,5

Ercan Kara (Rapid Wien): Nicht im Kader bei der 0:3-Schlappe gegen Sturm Graz. Note: –

Onurhan Babuscu (Admira Wacker): Der 18-jährige Spielmacher startete gut in die Saison und konnte in den ersten drei Saisonspielen zwei Tore und einen Assist verbuchen. Doch mit der Sieglosserie von Admira sank auch die Formkurve von Babuscu. Schaffte es dann bei der 1:3-Niederlage gegen LASK zuletzt nicht in den Matchkader. Note: –

Tolgahan Sahin (FC Liefering): Der 16-jährige Juniorennationalspieler Österreichs kommt in der zweiten Liga regelmäßig zu Einsätzen. Bislang waren es 259 Minuten in sechs Spielen, zudem ein Einsatz über 61 Minuten in der UEFA Youth League gegen den FC Sevilla (0:2). In den letzten beiden Ligaspielen stand Sahin, dessen Vertrag im nächsten Sommer ausläuft, allerdings nicht im Matchkader. Randnotiz: Liefering ist eine Art „Ausbildungsverein“ von RB Salzburg. Aus der Jugendakademie der Salzburger wechselte Sahin in diesem Sommer auch zum Zweitligisten. Note: –




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Besiktas vor Härteprüfung: Ajax Amsterdam wartet in absoluter Topform

Nächster Beitrag

Nach 0:2 noch 2:2 - Kasimpasa luchst Konyaspor Remis ab

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar