Türkischer Fußball

Ünder-Manager Türkcan: “Europäische Top-Klubs sind hinter ihm her”

Die Wechselspekulationen bezüglich Cengiz Ünder werden erneut befeuert. Ein Abschied vom AS Rom in diesem Sommer scheint durchaus möglich. Zumal der Spielerberater des 22-Jährigen, Mirsad Türkcan, Interesse diverser Vereine bestätigte. Aktuell wird vor allem der SSC Neapel mit einer Verpflichtung Ünders in Verbindung gebracht. Dem Vernehmen nach seien die Neapolitaner bereit, 35 Millionen Euro für den 20-maligen türkischen Nationalspieler zu zahlen.

Türkcan bereit neue Zukunftspläne zu schmieden

Türkcan betonte im Gespräch mit “NTV” jedoch, dass Neapel nicht der einzige ernsthafte Interessent sei: “Neapel ist nicht der einzige Verein, der sich mit Cengiz beschäftigt. Im Moment kann ich keine Vereinsnamen nennen, doch es handelt sich um Vereine, die die Bezeichnung europäische Top-Klubs tragen. Aktuell liegt Cengiz’ Fokus jedoch lediglich darauf, so viel Einsatzzeit wie möglich in den verbliebenen zehn Spielen zu bekommen und Rom zu helfen.”

Der frühere Basketball-Star erläuterte, dass man die richtige Entscheidung für Ünders Zukunft treffen werde: “Cengiz gehört in Europa zu den besten Spielern auf seiner Position und er ist gerade einmal 22. Es gibt keinerlei Probleme zwischen ihm und seinem Klub. Doch sollte sich Rom am Saisonende mit den Angeboten beschäftigen, dann werden wir die beste Entscheidung für Cengiz fällen.”

In der aktuellen Saison hat Ünder 22 Pflichtspiele für die “Giallorossi” bestritten und dabei drei Tore erzielt. Der Vertrag des gebürtig aus Balikesir stammenden Flügelspielers in Rom läuft noch bis 2023. Ünder spielt seit Sommer 2017 für die Römer.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Nächster Ausraster: Gaziantep-Sieg bringt Denizlispor-Boss zur Weißglut

Nächster Beitrag

Erstes Endspiel im Titelkampf: Galatasaray bittet Trabzonspor zum Tanz

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    4. Juli 2020 um 10:16

    Ich finde, dass Cengiz in den letzten zwei Jahren echt abgebaut hat und nicht mehr die erwünschte Leistung zeigt. Zugegeben, er war immer wieder verletzt aber trotzdem hätte ich mir mehr von ihm erhofft. Mich wundert es, dass so viele Top-Vereine anscheinend Interesse an ihm haben. Wenn er wechselt, hoffe ich, dass er sich dort weiterentwickelt und zu dem Spieler wird, den wir dringend in der Nationalmannschaft brauchen.