Trabzonspor

Ünal Karaman: „Haben einen langen Weg vor uns!″

Da ist er, der erste Dreier für den Schwarzmeerklub. Nach der Auftaktniederlage gegen Medipol Basaksehir wussten die Schützlinge von CoachÜnal Karaman im zweiten Spiel den ersten Sieg einzufahren. Die Hausherren dominierten über weite Strecken die Partie und lassen die Anhängerschaft für den restlichen Saisonverlauf positiv stimmen. Erfreulich war auch der Einsatz des wiedergenesenen GoalgettersBurak Yilmaz, der sich wahrscheinlich aber vorerst hinten anstellen und den gestrigen Doppeltorschützen Hugo Rodallega aus der Startelf verdrängen muss. GazeteFutbol mit den Reaktionen aus Trabzon.

Ünal Karaman, Trainer Trabzonspor: „Ich möchte mich zunächst bei den Fans bedanken, die nach der Auswärtsniederlage durch ihre Unterstützung die Mannschaft auf den Beinen gehalten haben. Wir wussten schon vor Saisonbeginn, dass wir keine leichte Anfangsphase haben werden. Wir haben heute zwar gewonnen, doch haben wir noch einen langen Weg vor uns. In den nächsten Begegnungen werdet ihr ein Trabzonspor sehen, das versuchen wird, in einer richtigen Art und Weise Fußball zu spielen. Durch die neuen Transfers und den Wiedergenesenen wird einiges noch besser verlaufen. Meine Spieler geben ihr Bestes und geben nicht auf.″

Hugo Rodallega, Spieler Trabzonspor: „Wir sind nicht gut in die Saison gestartet und haben eine sehr schlimme Niederlage erlitten. Doch heute haben wir zuhause einen besseren Start hingelegt. Klar bin ich glücklich Tore gemacht zu haben, doch noch glücklicher bin ich über die drei Punkte. Das Wichtigste ist es dem Team zu helfen. Mein Kollege Burak Yilmaz beispielsweise gibt auch sein Bestes für diesen Verein. Er ist ein einzigartiger Kicker und ich habe größten Respekt vor ihm. Wir sind auch in stetigem Kontakt. Doch für uns ist es wichtig die Mannschaft weiter voranzubringen, egal wer auf dem Platz steht.″

Tamer Tuna, Trainer Demir Grup Sivasspor: „Wir haben unsere Lehren aus dieser Begegnung gezogen. Auf einmal lagen wir mit 0:3 hinten. Wir hätten von diesem Moment an komplett den Faden verlieren können, aber haben uns am Ende vor keinem Einsatz gescheut. Selbstverständlich hätten wir das auch im Ergebnis gerne gesehen, leider konnten wir hier unsere Chancen nicht nutzen. Ich kann lediglich sagen, dass wir am Anfang des Spiels keinen guten Eindruck gemacht haben.″

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor überrumpelt Sivasspor

Nächster Beitrag

Fenerbahce hofft auf Wiedergutmachung

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten