Fenerbahce

Ümit Özat zum Fenerbahce-Pereira-Post: „Hat jemand die Homepage gehackt?“


Bekannterweise erwarteten viele Experten und Journalisten und nicht zuletzt die Fenerbahce-Fans die Vorstellung eines völlig anderen Trainers. Doch zur Verwunderung vieler wurde am Freitagabend Ex-Coach Vitor Pereira als neuer Übungsleiter der Istanbuler vorgestellt. Diese Entwicklung stieß nicht nur auf Gegenliebe. Es hagelte in den sozialen Medien auch reichlich Kritik.

Einer dieser Kritiker war Ex-Spieler Ümit Özat, der heute selbst als Trainer aktiv ist. Der 44-Jährige machte seiner kritischen Haltung jedoch auf ungewöhnliche Art und Weise Luft und fragte auf Twitter leicht ironisch, ob die Meldung bezüglich der Pereira-Verpflichtung stimmt oder die Homepage von Fenerbahce gehackt worden sei.


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

Vitor Pereira: "Werden Schulter an Schulter die lang herbeigesehnte Meisterschaft holen"

Nächster Beitrag

EM: England fegt Ukraine vom Platz und trifft im Halbfinale auf Dänemark

7 Kommentare

  1. 5. Juli 2021 um 7:47

    Keine Ahnung wieso ein Ümit Özat so schlecht über seinen ehemaligen Verein spricht. Er hat dem Verein viel zu verdanken und gilt ja auch als Legende.
    Wenn er sich erhofft hat, dass Koc bei ihm anruft, dann leidet der Typ definitiv unter Realitätsverlust.
    Er hat bis dato nur kleinere Teams in der ersten und zweiten Liga trainiert und ist nie länger als 1,5 Jahre bei einem Verein.

  2. 4. Juli 2021 um 21:48

    Ümit Özat ist in meinen Augen ein 🤡.
    Menschen wie Ümit sind der Grund warum der türkische Fussball sich zurückentwickelt.
    Ich mag Emre auch nicht, Ich werde ihn niemals als Fenerli akzeptieren , das ist bekannt, aber Emre hat jahrelang in der Premier League und in der Serie A gespielt, in einer Zeit wo es defacto keinen türkischen Spieler in Europa gab. Und was hast du zu bieten Ümit ? Haaaaa?

  3. 4. Juli 2021 um 16:28

    Mit jedem Tag gefällt mir der Entscheid für Pereira noch mehr. Wie seht ihr das?

    Wenn man sich die alten Videos anschaut ist Pereira einfach ein sympatischer Trainer der an der Seitenlinie mitfiebert und am liebsten aufs Feld rennen würde. Das erinnert mich an Diego Simeone vom Verhalten her.

    Nun hoffe ich das er schnellmöglichst kommt. Bin gespannt wer noch verpflichtet wird und welche Spieler aussortiert werden.

    • 4. Juli 2021 um 21:32

      Ich habe nicht die geringste Ahnung, wer kommt oder geht, aber wenns nach mir gehen würde, dann würde ich folgende Spieler verkaufen.

      Für Frey haben wir lt. Transfermarkt.de von Royal Antwerpen 2 Millionen Euro kassiert, Zajc müssten wir auch für ca. 3 Millionen verkaufen können. Ferdi Kadioglu’s Vertrag läuft am Ende der Saison aus, sollten wir nicht seinen Vertrag vorzeitig verlängern können, dann muss man ihn vor Saisonbeginn verkaufen.

      Ozan Tufan sollten wir auch für 10-15 Millionen Euro verkaufen, da ich nicht daran glaube, dass er seinen Marktwert noch signifikant steigern kann. Bei Berke Özer gilt das selbe wie bei Ferdi Kadioglu, dessen Vertrag auch nächstes Jahr abläuft, wenn er nicht verlängern will, dann muss man ihn jetzt verkaufen.

      Was mit Samatta ist weiß ich nicht, aber bei dem hohen Gehalt werden wir ihn nur sehr schwer verkaufen können, hier ist m.M.n. nur maximal eine Leihe möglich, solange der nicht weg will, werden wir keinen ausländischen Stürmer transferieren können.

      Caner Erkin wird aufgrund der neuen Ausländerregelung auch bleiben, da der Status der türkischen Spieler damit wichtiger im Kader wird.

      Die Boupendza Gerüchte sind noch nicht aus der Welt, aber da Hatayspor ihn noch nicht ans Ausland verkauft hat könnte er zu FB kommen. Aber wir sollten für einen Spieler wie Boupendza dessen Vertrag nächstes Jahr abläuft keine 8 plus X Millionen Euro Ablöse zahlen, das wäre glatter Wahnsinn oder?

      Ich denke, dass wir ca. 6-8 neue Spieler transferieren werden, soviele Transfers werden wir m.M.n. nicht tätigen, das wäre so meine persönliche grobe Einschätzung.

  4. 4. Juli 2021 um 10:32

    Ümit Özat hegt den Traum eines Tages bei FB Cheftrainer zu werden, was m.M.n. aber völlig illusorisch ist, da er es sich mit seinem Verhalten und vor allem Aussagen mit jedem Freund und Feind bei FB total verscherzt hat.

    Außerdem tut er sich nicht persönlich weiterbilden, ich weiß, dass er irgendwo in Bosnien mal ein Team trainiert hat, aber das ist nicht annähernd aussreichend und auf EB hat er es anscheinend besonders abgesehen.

    Dieser hat im Gegensatz zu Özat wenigstens eine Karriereplanung und will Meldungen zufolge in Italien bei namhaften Trainern als Assistent arbeiten und was hat Ümit Özat vorzuweisen, absolut gar nichts bis auf Denunzierungen in der Öffentlichkeit und seine ekelhafte Frauenfeindlichkeit, obwohl er inzwischen mit Frauen über Fussball redet, hier ist eine deutliche Besserung erkennbar.

    Übrigens finde ich es von Ümit Özat absolut heuchlerisch EB als „Fetocu“ zu beschuldigen und selbst bei Beyaz TV jahrelang mit diesem Dummschwätzer ROK, der in der Vergangenheit aus seiner Gülen Bewunderung keinen Hehl gemacht hat zusammen auf Sendung zu gehen oder?

    Wie kann er das denn bitteschön erklären, wenn er so radikale und denunzierende Aussagen gegen angebliche „Fetocu“ betreibt, damit macht er sich in meinen Augen in aller Öffentlichkeit absolut unglaubwürdig und total lächerlich, ich meine ist doch wahr oder?

  5. 4. Juli 2021 um 9:11

    Wer sich körperlich so gehen lässt wie es Ümit Özat tut, der hat doch eh die Kontrolle verloren.
    Zudem wie bereits efsane geschrieben hat, denke ich auch dass er einen an der Waffel hat.

  6. 3. Juli 2021 um 21:13

    Eigentlich mag ich Ümit Özat, ich habe an seiner FB Zugehörigkeit nicht die geringsten Zweifel, aber er ist mir persönlich viel zu öffentlichkeitsgeil, ständig muss er sich produzieren und gegen seinen Ex Verein schießen.

    Er hat auch irgendwelche persönlichen Probleme mit Ali Koc, vielleicht liegt es daran, dass er ein radikaler Azizci ist? Außerdem hat er sich Emre Belözoglu gegenüber absolut ekelhaft verhalten und ihn als „Fetöcü“ beschuldigt.

    Dann postet er auch noch ein Foto mit EB in den sozialen Netzwerken das ihn angeblich mit Gülen zeigt, jedoch stellt sich später heraus, dass das eine völlig andere Person auf dem Bild ist. Warum denunziert er irgendwelche alten Teamkameraden wie EB in aller Öffentlichkeit und begeht hier absoluten Rufmord?

    Ich würde Ümit Özat dringend dazu raten den nächstgelegenen Psychater aufzusuchen, da ich inzwischen den starken Verdacht hege, dass er einen riesengroßen Dachschaden im Kopf hat.

    Wahrscheinlich hat er zu seiner aktiven Zeit seinen Dummschädel in den ein oder anderen Kopfball zuviel gesteckt, sodass sich jetzt Jahre nach seiner Fussballerkarriere die schweren psychischen Nebenwirkungen bemerkbar machen, denn anders kann ich mir sein krankhaftes Verhalten nicht rational erklären.