Türkischer Fußball

Türkei-Kader: Altay Bayindir aus der U21 hochgezogen

Fenerbahces junger Torhüter Altay Bayindir wurde für den verletzten Caykur-Rizespor-Keeper Gökhan Akkan in den türkischen Nationalkader berufen. Die Nachnominierung wurde am Montag bekanntgegeben. Bayindir stand zunächst im Aufgebot der türkischen U21-Nationalelf, die am 19. November im Zuge der EM-Qualifikation auf Andorra trifft. Nun könnte Bayindir mit der A-Nationalmannschaft auf Andorra treffen.

Bayindir hofft auf Debüt im Türkei-Trikot

Die Türkei trifft in den finalen EM-Qualifikationsbegegnungen der Gruppe H am 17. November auf Andorra. Doch zuvor geht es am 14. November in Istanbul gegen Island. Für Fenerbahce bestritt der 21-jährige Schlussmann in der laufenden Saison bislang zwölf Pflichtspiele. Dabei kassierte Bayindir 13 Treffer und konnte zweimal seinen Kasten sauber halten. Der 1.98-Meter große Hintermann absolvierte bis dato noch kein A-Länderspiel für die Türkei.

Reden ist Silber, BOLZR ist Gold …

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Kaldirim: „Das Meisterschafts-Momentum ist auf Fenerbahces Seite“

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour: Leicesters Söyüncü schlägt Özils Arsenal!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    12. November 2019 um 14:01 —

    Ich frage mich immer wieder warum man verletzte/angeschlagene Spieler nominiert. Das Akkan verletzt war, wusste man doch schon von Anfang an. Er hat letztes Wochenende nicht gespielt. Warum also nominiert man ihn?
    Bei der letzten Nominierung war Okay angeschlagen wurde aber dennoch nominiert.

Schreibe ein Kommentar