Türkischer Fußball

Türkei: Gönül und Ömür aus Kader gestrichen

Am Freitag, den 7. September, beginnt für die türkische Nationalmannschaft die neu eingeführte UEFA Nations League. Beim Debüt hat es die Elf von Trainer Mircea Lucescu in Trabzon mit WM-Gastgeber Russland zu tun, bevor es drei Tage später (Montag, 10. September) in Solna gegen Schweden geht (beide Partien beginnen um 20:45 Uhr MEZ).

Gönül und Ömür nicht mehr im Kader 

Dabei muss die Halbmond-Nation allerdings ohne Flügelspieler Abdülkadir Ömür und Rechtsverteidiger Gökhan Gönül auskommen. Letzterer verletzte sich am Wochenende im Spiel gegen Bursaspor an der Schulter. Ömür laboriert derweil an muskulären Problemen im Abdominalbereich. Bisher wurde für keinen der beiden Akteure ein neuer Spieler nachnominiert. 

Weitere Spieler angeschlagen 

Während der gestrigen Trainingseinheit auf dem Riva TFF Hasan Dogan-Trainingsgelände, die der Presse zugänglich war, trainierten auch die angeschlagenen Linksverteidiger Ömer Bayram und Hasan Ali Kaldirim sowie Torhüter Sinan Bolat nicht mit der Mannschaft. Diese Spieler hätten eventuell noch die Möglichkeit rechtzeitig zum Spiel gegen Russland oder spätestens gegen Schweden wieder einsatzbereit zu sein, teilte der Ärztestab nach erster medizinischer Beurteilung mit.

Das aktuelle Aufgebot

Tor: Gökhan Akkan (Çaykur Rizespor), Serkan Kırıntılı (Atiker Konyaspor), Sinan Bolat (Royal Antwerp)

Abwehr: Çağlar Söyüncü (Leicester City), Ertuğrul Ersoy (Bursaspor), Hasan Ali Kaldırım, Şener Özbayraklı (Fenerbahçe), Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf), Mehmet Zeki Çelik (OSC Lille), Mert Müldür (Rapid Wien), Ömer Bayram (Akhisarspor), Serdar Aziz (Galatasaray)

Mittelfeld: Yusuf Yazıcı (Trabzonspor), Berkay Özcan (VfB Stuttgart), Cengiz Ünder (AS Rom), Emre Akbaba (Galatasaray), Mahmut Tekdemir (Medipol Başakşehir), Mehmet Topal (Fenerbahçe), Oğuzhan Özyakup (Beşiktaş), Okay Yokuşlu (Celta Vigo), Tarkan Serbest (Kasımpaşa), Hakan Çalhanoğlu (AC Mailand), Serdar Gürler (Huesca), Yunus Mallı (Wolfsburg)

Angriff: Cenk Tosun (Everton), Enes Ünal (Real Valladolid)

—-

Wie die Nations League funktioniert? HIER NACHLESEN!

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 

Vorheriger Beitrag

Alle Süper Lig-Transfers im Überblick!

Nächster Beitrag

Galatasaray meldet Champions League-Kader

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion