Besiktas

Transferverantwortlicher Torunogullari klärt Torwartfrage bei Besiktas


Wegen ausstehenden Gehaltszahlungen löste Loris Karius seinen Leihvertrag bei Besiktas vorzeitig auf. Die Leihgabe vom FC Liverpool verbrachte bereits seine zweite Saison in der Türkei. In der laufenden Spielzeit absolvierte der frühere U21-Nationalspieler Deutschlands 32 Pflichtspiele für Besiktas, in denen der Schlussmann 46 Treffer (circa 1,44 Gegentore pro Spiel) hinnehmen musste und insgesamt acht Mal zu Null spielte (alle acht Mal in der Süper Lig). Der Klub vom Dolmabahce-Palast hatte den Deutschen im August 2018 für 2,5 Millionen Euro für zwei Jahre ausgeliehen. Der Abgang Karius’ galt aber als nahezu sicher. Neu-Trainer Sergen Yalcin hatte kurz nach der Amtsübernahme dies überaus deutlich angedeutet. Nach dem Abgang von Karius musste die Torhüterfrage zunächst einmal intern zwischen zwei Akteuren geklärt werden.

Youngster Ersin Destanoglu ersetzt Karius

Utku Yuvakuran konnte bislang etwas Spielerfahrung bei den Schwarz-Weißen sammeln. Der 22-Jährige kommt in drei Spielzeiten auf insgesamt fünf Einsätze. In dieser Saison bestritt der Goalie eine Partie in der Süper Lig, eine in der UEFA Europa League und zwei Begegnungen im türkischen Pokal. Kritiker und Fans konnte Yuvakuran dabei jedoch kaum überzeugen. Destanoglu ist mit seinen 19 Jahren nochmals ein Stück weit jünger als sein Teamkollege. Bis vor dem Restart der Süper Lig hatte der fünfmalige U19-Nationaltorhüter noch kein Spiel für die A-Mannschaft absolviert. In der laufenden Spielzeit war Destanoglu hingegen in 18 Spielen in der U19-Liga zum Einsatz gekommen und trainierte inklusive der Saisonvorbereitung stets mit dem A-Kader mit. Destanoglu wusste in den Einheiten Chefcoach Yalcin zu überzeugen und stand seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in allen sechs Partien zwischen den Pfosten. In denen konnte er bis auf die Auswärtsbegegnung bei Hes Kablo Kayserispor, wo ihm ein grober Fehler unterlief, weitestgehend Pluspunkte sammeln. Acht Gegentreffer und zwei Zu-Null-Spiele bei vier Siegen und zwei Niederlagen lautet die bisherige Bilanz des Youngsters.

Besiktas-Transferverantwortlicher Torunogullari: „Denken nicht an einen Torwart-Transfer“

Anscheinend sind Trainer Yalcin und der BJK-Vorstand von Destanoglu ähnlich begeistert wie die Fans, so dass man während der Kaderplanungen für die nächste Saison wohl keinen Gedanken an einen Torhüter-Transfer verliert. Dies gab nun Erdal Torunogullari, der Transferverantwortliche der Istanbuler, in einem Interview bekannt: „Wir denken nicht an einen Torwart-Transfer. Die Torhüter in unserem Kader sind ausreichend und wir werden mit ihnen weitermachen.“ Zu den Gerüchten um Kayserispor-Keeper Silviu Lung Jr. und dem chilenischen Keeper Claudio Bravo von Manchester City sagte der 56-jährige Geschäftsmann: „In dieser Zeit gibt es sehr viele Transfergerüchte. Es stimmt, dass uns Bravo vorgeschlagen wurde, aber auch nicht mehr. Wir haben das Angebot trotz seiner erfolgreichen Karriere dankend abgelehnt.“

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Hakan Calhanoglu brilliert gegen Parma, Cengiz Ünder bleibt Bankdrücker

Nächster Beitrag

Türkischer TV-Moderator Acun Ilicali investiert in niederländischen Fußballverein

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten