Besiktas

Transfer-Hammer: Holt Besiktas Japan-Star Shinji Kagawa?

Am Mittwochabend scheint sich ein wahrer Transfer-Hammer abzubahnen. Übereinstimmenden türkischen Quellen und vereinsnahen Medienportalen zufolge steht Besiktas vor der Verpflichtung des japanischen Starspielers Shinji Kagawa von Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund.

Japan-Held vor Ankunft am Bosporus

Dem Vernehmen nach leiht der 15-malige türkische Meister den 29-jährigen Spielmacher bis zum Saisonende von den Dortmundern aus. Dabei sollen die Türken keinerlei Leihgebühr zahlen müssen. Der Spieler selbst soll in dieser Zeitspanne 1,1 Millionen Euro verdienen. Zudem besitze Besiktas eine Kaufoption. Diese betrage 1,6 Millionen Euro. Am 95-fachen Nationalspieler Japans war auch der AS Monaco interessiert, doch wie das französische Blatt “L’Equipe” berichtet, sollen sich die Monegassen von diesem Transfer zurückgezogen haben. Laut vorherrschendem Tenor wird Kagawa am Donnerstag in Istanbul erwartet. Das Transferfenster der Süper Lig schließt sich am 31. Januar um 23:59 Uhr türkischer Ortszeit.

Mit Kagawa „Nippon“ erobern?

Big in Asia mit Japan-Held?

Besiktas besitzt einige japanische Sponsoren (wie Sompo Japan) und ist eine Kooperation mit einer der größten Medienmaschinerien (Mainichi) in “Nippon” eingegangen. Präsident Fikret Orman sprach schon in der Vergangenheit davon, Kagawa zu verpflichten und ihn als werbewirksames Zugpferd in Japan einsetzen zu wollen, um die Marke Besiktas im Land der aufgehenden Sonne zu etablieren und den Bekanntheitsgrad des Klubs in Asien zu erhöhen. So könnte der Deal sowohl sportlich als auch marketingtechnisch dem Istanbuler Verein weiterhelfen.

 

 

Arslan wechselt zu Fenerbahce

Arslan wechselt zur Konkurrenz

Während man kurz vor dem Vollzug eines Zugangs steht, ist auch ein Abgang in Sicht. Tolgay Arslan wird offensichtlich zum Istanbuler Stadt-Rivalen Fenerbahce wechseln. Eigentlich war ein Tauschgeschäft mit Rechtsverteidiger Sener Özbayrakli zuzüglich einer Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro für Arslan im Gespräch. Doch Özbayrakli habe sich nicht mit dem BJK-Vorstand auf einen Vertrag einigen können. Fenerbahce habe in der Folge die Ablöse um 700.000 Euro auf 3,2 Millionen Euro aufgestockt und beide Seiten hätten sich auf einen Wechsel verständigt. Außerdem verzichte Arslan auf Gehaltsforderungen in Höhe von 400.000 Euro.



Vorheriger Beitrag

Diagne und Mitroglou vor Unterschrift bei Galatasaray!

Nächster Beitrag

Deadline-Day: GazeteFutbols Transferticker

Anil P. Polat

Anil P. Polat

2 Kommentare

  1. 31. Januar 2019 at 2:46 —

    Mein Meinung zu Fenerbahce: So wie die meisten hatte ich die Hoffnung,nachdem wir Aziz losgeworden sind,dass schönere Zeiten auf uns zu kommen würden,doch es war der totaler Reinfall.Es wurden Spieler geholt,die FB nichts gebracht haben und uns schneller in den Abgrund treiben.Es wurde in Positionen investiert die sowieso schon mit Söldner abgedeckt sind. Wir haben soviel Müll im Kader das es sich nicht lohnt es aufzuzählen. Wir haben in diesem TF Spieler 2 IV geholt und einer von den Spieler musste ja wiedermal von Gala kommen.Was sollen wir mit Aziz machen,der Typ kann doch die gleiche scheisse auch bei uns abziehen,wir könnten ganz klar,als Zeichen der Solidarität ihm kein Vetrag anbieten und ihn aus Istanbul wegbefördern,stattdessen belohnen wir so ein Dummes Verhalten. Wir haben außerdem Baris Alici und Yigithan Güveli nach Malatya verfrachtet,wo sie garnicht erst die Möglichkeit bekommen werden Spielerfahrung zu sammeln. Warum wurden diese mal nicht nach Altinordu verliehen?Warum hat Fenerbahce die meisten verletzen im Kader Harun Tekin,Erten Ersu,Oguz Kagan Güctekin,Tolga Cigerci,Michael Frey? Man hatte die Möglichkeit Spieler wie Martin Ødegaard(OM/RM), Alberth Elis(RM/MS), Mykola Shaparenko(ZM/OM),Ismail Oykun(LV),CemaliSertel(LV), Alperen Babacan(RV),Kerim Alici(RV) auszuleihen oder zu transferieren,doch wir werden bald einen Tolgay Arslan.

  2. 30. Januar 2019 at 23:10 —

    Wären insgesamt nur 2,7 mio Euro Ablöse, wenn man Ihn überhaupt nach der Leihe verpflichtet. Wenn das klappt und so scheint es, dann wäre das ein Super Transfer zum spitzen Preis. Besser geht es nicht.
    Einen 29 Jährigen(im gutem Alter) Kagawa für 2,7 mio Euro….VERDAMMT !!! Auch Galatasaray macht sehr gute Transfers.
    Der einzige der hier keine Ahnung hat und nur Müll transferiert ist Fener.
    Anstand wir uns um einen Kagawa kümmern sollten, versuchen wir krampfhaft einen Tolgay Arslan zu verpflichten, der noch nie gespielt hat.
    Würde mich kaum wundern wenn der bei uns ein 4 Jahresvertrag mit mindestens 2 mio Euro Grundgehalt bekommt.

Schreibe ein Kommentar