BesiktasTrabzonspor

Trabzonspor vs. Besiktas: Beide Teams zum Siegen verdammt!

Sowohl Trabzonspor als auch Besiktas haben einen enttäuschenden Saisonstart hingelegt. Beide Teams benötigen händeringend einen Sieg, nachdem beide Klubs nur einen Erfolg aus fünf Spielen holen konnten. Trabzonspor weist fünf Spieltagen sechs Punkte, Besiktas fünf Zähler auf. Will man in dieser frühen Phase der Saison nicht noch weiter gegenüber der Konkurrenz und oberen Tabellenhälfte zurückfallen, ist es unerlässlich drei Punkte zu gewinnen. Ein Remis hilft keinem der beiden Vereine wirklich weiter. Eine Niederlage würde die sportliche Krise bei beiden drastisch verschärfen.

93. Duell in der Süper Lig – Die Bilanz

Trabzonspor und Besiktas trafen in der Süper Lig bisher 92 Mal aufeinander. Mit 36 zu 33 Siegen hat Besiktas gegenüber Trabzon leicht die Nase vorn. Zudem gab es 23 Unentschieden. Das Torverhältnis lautet 131:101 für die Istanbuler. Von den letzten 15 Vergleichen in der Süper Lig verlor Besiktas nur zwei. Daneben gab es sieben Siege und sechs Remis für die Schwarz-Weißen zu verzeichnen.

Besiktas führt im ewigen Vergleich

Nimmt man alle Duelle der beiden türkischen Spitzenvereine zusammen, standen sich Trabzonspor und Besiktas insgesamt 128 Mal gegenüber. Die Rivalität begann vor fast genau 46 Jahren am 11. Oktober 1973. Das erste Kräftemessen gewann damals Trabzonspor mit 2:0. Die Bilanz hier im Detail: 53 Erfolge für Besiktas. 44 Mal verließ Trabzon den Platz als Sieger, während es 31 Mal keinen Gewinner gab. Der Klub vom Dolmabahce-Palast konnte bisher 176 Treffer erzielen. Die Bordeauxrot-Blauen trafen bislang 139 Mal ins Schwarze.

Die Ligabegegnungen in Trabzon

In Trabzon wurden bis dato 45 Ligaspiele ausgetragen. Die Hausherren führen hier mit 22 Siegen. Besiktas konnte seinen Gegner auswärts 14 Mal bezwingen. Neunmal wurden die Punkte geteilt. Das Torverhältnis in Trabzon: 62:56 für Trabzonspor. In den letzten sieben Heimspielen gegen Besiktas fuhr Trabzonspor jedoch nur einen einzigen Sieg ein und musste sich dafür viermal den Gästen aus Istanbul geschlagen geben, bei zwei Remis. Allerdings gewann Trabzon den letzten Vergleich zuhause mit 2:1 und beendete so die sieglose Serie von sechs Heimpartien gegen Besiktas.

Die Elf von BJK-Coach Abdullah Avci präsentiert sich in dieser Saison besonders auswärtsschwach. Alle drei Pflichtspiele auf fremden Platz in der laufenden Spielzeit wurden verloren. Zudem kassierte man zehn Gegentreffer in diesen drei Spielen und konnte selbst lediglich viermal treffen. Besiktas hat in fünf seiner sechs Saisonspiele mindestens einen Gegentreffer hinnehmen müssen. Mit zehn zu zwölf Toren beziehungsweise Gegentore weist der 15-malige türkische Meister eine negative Tordifferenz in der Saison 2019/20 auf.

Beide Teams mit wichtigen Ausfällen

Besiktas muss bei dieser schweren Auswärtsaufgabe auf drei Stammkräfte verzichten. Sowohl Victor Ruiz (Leistenverletzung) als auch Adem Ljajic (Gelbsperre) und Mohamed Elneny (Rotsperre) fallen aus. Trabzonspor ergeht es nicht viel besser. Auch beim Team von Trainer Ünal Karaman fehlen eine Reihe von Leistungsträgern, wie Abdülkadir Ömür (Meniskusriss), Caleb Ekuban (Zehenbruch), Ivanildo Fernandes (Leistenverletzung), Ogenyi Onazi (Trainingsrückstand) und Yusuf Sari (Meniskusriss). Auch Starzugang Daniel Sturridge laboriert an einigen Blessuren. Jedoch wird erwartet, dass der Engländer im Spielerkader für die Partie stehen wird.

Voraussichtliche Startaufstellungen

Trabzonspor: Çakır – Pereira, Novak, Campi, Hosseini – Obi Mikel, Sosa, Avdijaj, Parmak, Nwakaeme – Sörloth

Besiktas: Karius – Gönül, Vida, Uysal, Erkin – Hutchinson, Toköz, Özyakup, N’Koudou, Diaby – Yilmaz

Schiedsrichter: Ali Palabiyik

Austragungsort: Medical Park-Stadion (Trabzon)

Anstoß: 18:00 Uhr (MEZ)

TV-Übertragung: beIN SPORTS 1

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor verlängert mit drei Spielern

Nächster Beitrag

Manchester City: Guardiola hat ein Auge auf Söyüncü geworfen

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar