Trabzonspor

Trabzonspor mit fünf Ausfällen vor Schwarzmeer-Derby in Giresun

Am Sonntagabend (20:45 Uhr MEZ) trifft Trabzonspor am dritten Spieltag der Süper Lig nach 44 Jahren wieder auf seinen Nachbarn GZT Giresunspor. Die Begegnung im Cotanak-Sportkomplex wird Schiedsrichter Ali Sansalan leiten. Trabzon-Trainer Abdullah Avci muss beim Schwarzmeer-Derby verletzungsbedingt gleich auf fünf Akteure verzichten. Dorukhan Toköz fehlt weiterhin aufgrund einer hartnäckigen Fußverletzung. Außenverteidiger Bruno Peres fällt wegen einer Leistenverletzung wohl zwei bis drei Wochen aus. Ähnliche Beschwerden hat auch Anders Trondsen, der jedoch früher zurück erwartet wird. Auch die beiden Neuzugänge Gervinho (Adduktorenverletzung) und Andreas Cornelius (Schulterverletzung) stehen dem Team nicht zur Verfügung.

Trabzon will weiße Weste wahren – Giresun erstmals punkten

Trabzonspor ist mit zwei Siegen aus den ersten beiden Ligaspielen in die Saison gestartet. Giresunspor wartet hingegen noch auf seinen ersten Punktgewinn sowie Torerfolg seit dem Wiederaufstieg ins türkische Oberhaus. Bislang gab es in der ersten Liga zwischen beiden Klubs sechs Vergleiche. Dabei konnte Trabzon zwei Erfolge erringen, Giresun seinerseits einen, bei drei Unentschieden. Allerdings hat Trabzonspor bislang noch nie in Giresun gewonnen. In drei Duellen gab es zwei Remis und eine Niederlage.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

Zeki Celik auf Atletico Madrids Wunschliste

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin: "Cüneyt Cakir und sein Team kennen die Regeln nicht!"

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar