Trabzonspor

Trabzonspor-Keeper Ugurcan Cakir irritieren Transfergerüchte nicht!


Eigentlich wurde Ugurcan Cakir noch vor einem Monat mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht (GazeteFutbol berichtete). Sheffield United hatte diversen englischen und türkischen Medienberichten zufolge ein Angebot in Höhe von 20 Millionen Euro unterbreitet. Eines steht nun fest: Die nächste Station des Nationalkeepers wird nicht Sheffield heißen. Die Engländer unter der Leitung von Eigentümer Abdullah bin Musa’ed bin Abdulaziz Al Saud verkündeten heute für 20,5 Millionen Euro die Rückkehr von Aaron Ramsdale, der zuvor in der Jugend der “Blades” spielte. Somit beerbt der 22-Jährige Dean Henderson, der nach dem Ende seiner Leihe zu Manchester United zurückgekehrt ist.

Angebote irritieren Cakir nicht

Auf die Transfergerüchte reagierte Cakir im Interview mit der vereinseigenen Webseite ziemlich gelassen: „Wenn man bei Trabzonspor überragende Leistungen zeigt, dann häufen sich die Transferanfragen. Mir sind auch ein paar Angebote zu Ohren gekommen. Es wurde so viel geschrieben, aber das hat mich zu keiner Zeit irritiert. Ich bin ein Spieler von Trabzonspor und konzentriere mich auf den Erfolg der Mannschaft. Wenn ein entsprechendes Angebot für alle Beteiligten vorliegen sollte, kann man über einen Transfer sprechen.“

Ziel für die neue Saison

Auch sprach der 24-Jährige über die Ziele in der neuen Saison. Cakir ist trotz der verpassten Meisterschaft in der vergangenen Spielzeit zuversichtlich: „In der vergangenen Saison reichte es nur für den zweiten Tabellenplatz und den Gewinn des türkischen Pokals. Dementsprechend lautet das Ziel für die neue Saison natürlich die Meisterschaft. Wir werden als gesamte Mannschaft versuchen, noch besser als vergangenes Jahr zu sein. Wir haben allen gezeigt, zu was wir in der Lage sind. Die gesamte Türkei hat gesehen, zu was wir fähig sind. Hoffentlich werden wir in der kommenden Spielzeit das bessere Ende für uns haben. Letztes Jahr waren wir zudem ein wenig unerfahren. Wir haben die letzten Spieltage nicht gut gespielt und sind dementsprechend schuld am Ausgang. Nun sind wir ein wenig erfahrener. Wir glauben an uns. Sowohl die Meisterschaft als auch die anderen Pokale stehen auf der Agenda.“

Erfolg des Teams entscheidend für den Leistungsanstieg

Im weiteren Verlauf sprach der Goalie über die Bedeutung des Erfolges der Mannschaft für die eigene Leistung: „Im vergangenen Jahr waren wir auf einem guten Level. Nur meine eigene Leistung hervorzuheben wäre fatal, da meine Mannschaftskollegen mir sehr geholfen haben. Während wir gute Leistungen gezeigt haben, bin ich ein wenig in den Vordergrund gerückt. In dieser Saison möchte ich noch erfolgreicher und besser spielen. Ich weiß um mein Talent und bin nun erfahrener.“

„Eddie Newton wird erfolgreich sein“

Zuletzt kommentierte Cakir den neuen Coach der Bordeauxrot-Blauen, Eddie Newton: „Er hat neben erfahrenen und erfolgreichen Trainern gearbeitet. Ich wünsche ihm viel Erfolg. Er hat eine schwierige Aufgabe übernommen. Es ist nicht leicht bei Trabzonspor zu arbeiten. Ich glaube, dass er erfolgreich sein wird. Wir haben eine halbe Spielzeit zusammengearbeitet. Insbesondere in der fußballfreien Zeit haben wir uns näher kennengelernt.“

Vorheriger Beitrag

Mohamed Elneny verabschiedet sich endgültig von Besiktas

Nächster Beitrag

Welinton-Warterei hat ein Ende: Besiktas bestätigt Brasilianer-Transfer

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

1 Kommentar

  1. Avatar
    21. August 2020 um 13:30

    Hoffentlich landet er irgendwann noch in Europa. Am besten in der Premier League…

    Und wenn ihm das zu weit weg ist, dann kann er gerne nach Istanbul wechseln… Wir sind auch in Europa 😛 Bis Muslera geht, kann er gerne noch in Trabzon bleiben.