Trabzonspor

Trabzonspor fegt Galatasaray mit 4:0 vom Platz

Nach dem unglücklichen Unentschieden gegen Ankaragücü am vergangenen Spieltag (2:2) war Trabzonspor umso mehr motiviert, das Top-Spiel gegen Galatasaray für sich zu entscheiden. Dementsprechend legten die Bordeauxrot-Blauen auch los. Bereits in der dritten Minute brachte Ogenyi Onazi sein Team in Führung. Anschließend begann der große Auftritt von Neuzugang Anthony Nwakaeme, der mit seinen Toren in den Minuten 25. und 45.+ 3. bereits in der ersten Halbzeit den Deckel draufmachte. Ein weiterer Neuzugang Caleb Ekuban stellte dann in der Nachspielzeit mit seinem Treffer den Endstand zum 4:0 her. Trabzonspor hat fährt damit den zweiten Sieg im vierten Spiel ein und hat nun sieben Punkte auf dem Konto. Galatasaray muss die erste Saisonniederlage hinnehmen und bleibt bei neun Punkten.

Trabzonspor fegt Galatasaray vom Platz

Im Vergleich zur Vorwoche stellte Trainer Ünal Karaman gezwungenermaßen auf zwei Positionen um. Für die verletzten Abdülkadir Ömür und Zargo Toure rückten Neuzugang Anthony Nwakaeme und Mustafa Akbas in die Startelf. Galatasaray-Trainer Fatih Terim beherzigte das Motto „Never change a winning team“ und vertraute seiner Elf aus dem Spiel gegen Aytemiz Alanyaspor (6:0). Die Bordeauxrot-Blauen zeigten gleich zu Beginn wer der Herr im Haus ist. Bereits in der dritten Minute nutzte Ogenyi Onazi ein Durcheinander am Strafraum der Gäste und zimmerte den Ball ins Tor. Trabzonspor spielte diszipliniert und wartete auf die Fehler von Galatasaray. Sie setzten im richtigen Moment nach und kamen zu Gelegenheiten. In der 25. Minute wurde Nwakaeme von Yusuf Yazici in Szene gesetzt. Der Nigerianer ließ sich nicht zwei Mal bitten und netzte mit seinem ersten Torschuss für seinen neuen Arbeitgeber ein. Yazici verzeichnet damit bei allen sechs Treffern von Trabzonspor gegen Galatasaray eine direkte Beteiligung.In der 30. Minute war es Younes Belhanda, der nach einem groben Foul die Ampelkarte sah und sein Team weiter schwächte. Seit der letzten Saison ist der Marokkaner gemeinsam mit dem Ex-Besiktas-Spieler Dusko Tosic der Spieler mit den meisten roten Karten (3). Von dem Zeitpunkt an ließ Trabzonspor Ball und Gegner laufen und ließ nichts anbrennen. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff kam der große Auftritt von Anthony Nwakaeme, der vier Gegenspieler nacheinander austanzte und zum 3:0 vollendete. Galatasaray beendete damit zum ersten Mal nach der vergangenen Saison eine erste Halbzeit ohne Torschuss. Auch in der letzten Spielzeit war der Gegner Trabzonspor. Das letzte Spiel in dem die „Löwen“ drei Tore in der ersten Halbzeit kassierte, war im April 2004 gegen Denizlispor. Nach dem Seitenwechsel schalteten beide Teams zwei Gänge runter und spielten lediglich die Zeit herunter. Trabzonspor ließ den Ball laufen, während die Terim-Elf in der eigenen Hälfte abwartete. In der Schlussminute der Partie durften die Trabzonspor-Fans dann doch noch einmal jubeln. Trainer Karaman bewies ein glückliches Händchen und der eingewechselte Caleb Ekuban nutzte eine Nwakaeme-Flanke zum 4:0-Endstand. Damit fahren die Bordeauxrot-Blauen den dritten Heimsieg in Folge gegen Galatasaray ein. Das schafften sie zuletzt zwischen Mai 1989 und September 1990. Die Gelb-Roten sind seit elf Spielen gegen Basaksehir, Besiktas, Fenerbahce und Trabzonspor sieglos (3 Remis, 8 Niederlagen). Das Team von der Schwarzmeerküste fährt einen auch in der Höhe hochverdienten Sieg ein und kann optimistisch in die bevorstehenden Aufgaben blicken.

Aufstellungen

Trabzonspor: Kivrak – Pereira, Akbas, Hosseini, Novak – Onazi (74. Kucka), Sosa – Sahan (78. Amiri), Yazici, Nwakaeme – Rodallega

Galatasaray: Muslera – Mariano, Maicon, Calik, Nagatomo – Fernando, Belhanda – Gümüs (46. Ndiaye), Akbaba (81. Rodrigues, Onyekuru – Derdiyok

Tore: 1:0 Ogenyi Onazi (3.), 2:0 Anthony Nwakaeme (25.), 3:0 Anthony Nwakaeme (45+3.), 4:0 Caleb Ekuban (93.)

Gelbe Karten: Novak, Yazici (Trabzonspor) Mariano (Galatasaray)

Rote Karte: Belhanda (Galatasaray)

Vorheriger Beitrag

Kayserispor überrascht Fenerbahce: 2:3 !

Nächster Beitrag

Besiktas lässt Punkte in Bursa

Mikail Uzun

Mikail Uzun