Trabzonspor

Nach Kreuzbandriss: Trabzonspor löst Vertrag von Edgar lé auf

 Trabzonspor und Edgar lé gehen künftig getrennte Wege. Wie die Bordeauxrot-Blauen heute bekanntgaben, wurde der Vertrag des portugiesischen Innenverteidigers mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Lé hatte sich am 21. Dezember im Spiel gegen Altay SK (2:1) einen Kreuzbandriss zugezogen und die Saison frühzeitig beendet. Somit kann der Süper Lig-Tabellenführer die ursprünglich beinhaltete Option auf eine Vertragsverlängerung nicht mehr ziehen. Der Vertrag von Edgar lé wäre zum Saisonende ausgelaufen. Den unerwarteten Schritt hat der Schwarzmeerklub womöglich vollzogen, um Platz im Ausländerkontingent zu schaffen. Laut TFF-Statuten dürfen die türkischen Erstligisten 14 ausländische Spieler unter Vertrag nehmen. Neu ist allerdings, dass die Verträge bei Verletzungen oder Suspendierungen nicht mehr „eingefroren“ werden können, um hierfür etwa einen 15. Ausländer zu verpflichten. Dieser Regelung ist auch der Trabzonspor-Abwehrspieler zum Opfer gefallen. Die ausstehenden Gehaltszahlungen bis zum Saisonende hat der Portugiese erhalten.




Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

 

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce-Neu-Coach Ismail Kartal: „Gegner müssen unseren Erfolgshunger spüren“

Nächster Beitrag

Galatasaray stellt Trainer Torrent vor - Elabdellaoui steigt ins Mannschaftstraining ein