Trabzonspor

Trabzonspor-Coach Karaman: „Konyaspor wichtiger als Besiktas!“

Trabzonspor hat durch den gestrigen 4:2-Sieg über Istikbal Mobilya Kayserispor zumindest die Teilnahme an der UEFA Europa League-Qualifikation gesichert. Mit einem überragenden Abdulkadir Ömür (Spieler der Woche), der mit einem Treffer und einem Assist vor den Augen der Scouts von Manchester United und OSC Lille aufblühte, verkürzten der Schwarzmeerklub den Abstand auf den Tabellendritten Besiktas auf drei Punkte. Des Weiteren ist Trabzonspor seit neun Spielen ungeschlagen und konnte den 16. Sieg in dieser Saison feiern. Nur in der Saison 2010/11 hatte man mehr Siege eingefahren (25).

Trabzonspor-Coach Ünal Karaman: „Konyaspor wichtiger als Besiktas!“

„Ich bin seit Saisonbeginn mit der Leistung meiner Spieler überaus zufrieden. Die meisten wissen gar nicht, was wir alles durchmachen mussten in dieser Saison. Ich denke nicht, dass irgendeine andere Mannschaft mit so einem Mittelfeld auftritt. Manchmal verursachen sie Stellungsfehler, die mich um ehrlich zu sein sogar amüsieren. Wir werden unser Land in Europa bestens vertreten. Der Verein ist erfahren genug. Nun stehen drei Finalspiele bevor, die uns vielleicht direkt in die Europa League-Gruppenphase befördern könnten“, so Karaman in der Pressekonferenz nach der Begegnung. Auf die Fragen bezüglich der Partie gegen Besiktas entgegnete der 52-jährige Übungsleiter mit den Worten: „Das Konyaspor-Spiel ist wichtiger als das gegen Besiktas. Unsere Konzentration gilt Konyaspor. Damit das Spiel gegen Besiktas überhaupt an Bedeutung gewinnt müssen wir gegen Konya Punkte einfahren. Wir werden uns wie immer bestens darauf vorbereiten.“

Kapitän Yusuf Yazici: „Möchten Besiktas auch schlagen!“

Während Trainer Karaman versuchte das Spiel gegen Besiktas auszublenden, um erst einmal die Partie gegen seine Heimatstadt zu überstehen, war Kapitän Yusuf Yazici bereits mit den Gedanken beim Top-Spiel gegen die Schwarz-Weißen: „Ich bin über den Sieg sehr glücklich. Damit haben wir das Europa-Ticket gelöst. Vor uns steht jetzt noch ein wichtiges Spiel gegen Besiktas bevor. Wir möchten auch Besiktas schlagen und sie in der Tabelle überholen. Wir sind in der Lage die nächsten drei Spiele zu gewinnen. Die Mannschaft hat die Kraft dazu, dies zu schaffen.“

Kayserispor-Coach Hikmet Karaman gratuliert Trabzonspor

Kayserispor-Coach Hikmet Karaman hingegen war mit der Leistung seiner Schützlinge nicht zufrieden und gratulierte dem Gegner zum verdienten Sieg: „Besonders beim ersten Treffer hat unser Keeper nicht gut ausgesehen. Nach dem 0:2-Rückstand haben wir eigentlich stark dagegengehalten und den Anschlusstreffer erzielen können. Wir hätten vor Ende der ersten Halbzeit eigentlich den Ausgleich  machen müssen. Nach dem 2:2 haben wir unerwartet schnell das 2:3 kassiert. So haben wir den Anschluss zum Spiel wieder verloren und müssen uns verdient geschlagen geben.“

Vorheriger Beitrag

Spieler der Woche: Abdülkadir Ömür von Trabzonspor

Nächster Beitrag

Verpasst Besiktas erneut die Champions League?

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar