Trabzonspor

Bakasetas: „Ich hatte Schulden bei Trabzonspor, die habe ich beglichen“


Trabzonspor-Profi Anastasios Bakasetas spielt seit knapp 1,5 Jahren bei den Bordeauxrot-Blauen und konnte in dieser Zeit bereits zwei Titel mit dem Schwarzmeer-Klub erringen. Mit acht Treffern und vier Assists in 31 Partien hatte der Grieche großen Anteil am Gewinn der Meisterschaft und freute sich, dass er das ihm vom Verein entgegengebrachte Vertrauen zurückzahlen konnte: „Diese Meisterschaft ist wie das glückliche Ende einer Geschichte, die vor zwei Jahren mit dem Tor eines Alanyaspor-Spielers begonnen hat. Es war ein Tor, das Trabzonspor die Meisterschaft gekostet hat und für viel Enttäuschung bei den Trabzon-Fans sorgte. Als ich später hierher wechselte, waren alle sehr warmherzig mir gegenüber und sagten mir, dass ich ihnen eine Meisterschaft schulde. Ich hatte eine Schuld und die habe ich beglichen. Wir haben es alle gemeinsam geschafft, mit harter Arbeit, mit erbrachten Opfern und mit Schmerzen. Die Feierlichkeiten im Stadion und in der Stadt waren unglaublich. Weniger hätte auch nicht zu Trabzon gepasst. Die Stadt und diese Anhänger haben viel durchgemacht und verdienen nur das Beste. Mögen sie immer glücklich sein. Ich bin stolz auf dieses Team. Jetzt ist die Zeit, um zu feiern. Aber lasst uns nicht vergessen, es gibt noch den türkischen Pokal“, zitierte „Sporx“ den 28-jährigen Korinther.





Vorheriger Beitrag

Videobotschaft von Zlatan Ibrahimovic an Serdar Dursun: "Vom Original an die Kopie"

Nächster Beitrag

Fenerbahce-Trainerkandidat: Jorge Jesus gibt Update und nennt Datum für Entscheidung

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar