Fenerbahce

Tottenham bietet um die 20 Millionen für Fenerbahces Vedat Muriqi

Bei Fenerbahce bereitet man sich langsam aber sicher auf den Abgang von Top-Torjäger Vedat Muriqi vor. Der 26-jährige Angreifer wechselte erst zu Saisonbeginn von Cakyur Rizespor nach Kadiköy und konnte bereits in seinem ersten Jahr bei den Gelb-Marineblauen durchstarten. Wettbewerbsübergreifend 15 Tore und sechs Assists stehen für den Kosovaren auf der Habenseite.

Koc in der Zwickmühle: Geht Muriqi, geht der beste Torjäger der letzten Jahre

Bereits seit geraumer Zeit wurden Muriqi Interessenten aus Fußball-Europa nachgesagt. Vor allem Vereine aus der italienischen Serie A und der englischen Premier League sollen den 23-fachen Nationalspieler intensiv beobachten. Kosovo-Verbandspräsident Agim Ademi überraschte dieser Tage mit der Aussage, dass die Tottenham Hotspur Fenerbahce ein offizielles Angebot unterbreitet hätten. „Sie wollen ihn unbedingt. Tottenham ist bereit die geforderte Ablösesumme zu bezahlen. Doch auch aus Italien gibt es zahlreiche Interessenten“, wird Ademi in der heimischen Presse zitiert. Dabei soll laut Ademi insbesondere der SSC Neapel an einem Muriqi-Transfer arbeiten, während die türkische Presse immer wieder Lazio Rom ins Spiel bringt.

Fakt ist: Der finanziell äußerst angeschlagene Klub aus Kadiköy ist dringend auf Finanzspritzen angewiesen. Und da eine Champions League-Teilnahme zur neuen Saison erneut ins Wasser fällt, ist Präsident Ali Koc wohl oder übel auf Spielerverkäufe angewiesen. Mit dem Kosovaren würde Koc ein äußerst lukratives Verkaufsgeschäft eingehen. Über 20 Millionen Euro sollen die Briten für Muriqi geboten haben. Zugleich würde Fenerbahce aber auch seinen besten Torjäger der letzten Jahre verlieren.


Vorheriger Beitrag

Lukas Podolski fiebert dem Süper Lig-Restart entgegen

Nächster Beitrag

Kritik am Süper Lig-Starttermin: "Die Wahl des Datums ist falsch und zwar sehr falsch"

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

5 Kommentare

  1. Avatar
    7. Mai 2020 um 15:10 —

    Keine Quellenangaben, vom Hörensagen wieder Summen in den Raum geworfen.
    Bis vor knapp einem Jahr war Vedat ein unbekannter Typ.

    Heutzutage legt man für ein Toptalent ala Felix über 100 Mio auf den Tisch, warum? Er ist bekannt, spielte bei Benfica und hat sich in der UEFA League bewiesen. Zurecht hat ihn Athletico für 126 Mio Euro gekauft.

    Aber wer ist ein Vedat Muriqi, das man für ihn 20 mio auf den Tisch legt?

    Sry liebe Redakteure, die Nummer ist zu schwach und zieht nicht.

    • Avatar
      9. Mai 2020 um 13:16

      Ist doch immer so. Ok, er hatte am anfang einen Lauf. In der Nationalmannschaft ging er auch richtig ab. Doch die letzten 2 Monate kam kaum was von ihm. 20 ist er auch nicht. Und die türkische Liga ist schon was anderes als die Premier League.

      Der Verbandspräsi äußert sich doch nur so, damit er den Fussball in Kosovo fördert…

      14-16 Mil. könnte man höchstens aus ihm raus quetschen, aber auch nur dann, wenn er die restlichen Spiele im Juni richtig abgeht…

    • Avatar
      11. Mai 2020 um 11:30

      Ein Cavani kostet aktuell 20 Mio, okay sein Marktwert ist aktuell bei 20 Mio.
      Aber was soll Tottenham mit Muric? HAHA

    • Avatar
      12. Mai 2020 um 9:29

      Muriqi spielt eine starke Saison und könnte durchaus für 15-20 Millionen wechseln, vor allem wenn es sich um einen wohlhabenden Klub handelt.
      Cenk Tosun ist übrigens im gleichen Alter für über 25 Millionen gewechselt und das zu Everton. Die Ablösesummen haben sich in diesen 3 Jahren auch nochmal verändert.
      Also ist es durchaus realistisch, dass man ihn für knapp 20 Millionen, villeicht bisschen weniger, verkauft.
      Ein Hauptgrund warum ich Muriqi wollte und mich gefreut habe, dass Falcao zu Gala ist. Muriqi bekommt nicht viel Gehalt und ist jung genug um ihn weiterzuverkaufen. Falcao hingegen bekommt sehr viel Gehalt, ist zu alt, um ihn nochmal teuer weiterzuverkaufen, verletzt sich zu oft und hat zu dem noch weniger Tore als Muriqi diese Saison.

    • Avatar
      13. Mai 2020 um 16:35

      Falcao hat 20 Spiele gespielt, hat 10 mal getroffen und hat 1 Assist. Spielzeit 1314 Minuten.

      Muric hat 28 Spiele, 15 Tore und 6 Assists.
      Spielzeit 2348 Minuten.

      Dieser Vergleich war ein schlecht. Falcao hat nicht annähernd soviel gespielt wie Muric.

      Klar ist Falcao alt, aber er hat die Qualität auch zu treffen wenn es darauf ankommt. Vergiss bitte nicht dass es noch ein Andone und Adem Büyük im Kader gab, die auch vor Falcao gespielt haben.
      Bei Muric gab es keinen anderen Stürmer. Entweder er oder es hat kein Stürmer gespielt. Heißt quasi jeder Spieler hat für Muric gespielt.

      Bin mir relativ sicher dass Muric unter 15 gehen wird. FB braucht jeden Cent gerade und genau deshalb wird man Muric mit einem kleinen Gewinn ziehen lassen.

      Ein Cenk Tosun hat damasl in der CL aufgedreht und hat oft getroffen, hat in der Süperlig getroffen und hat sich somit gut verkauft.

Schreibe ein Kommentar