Fenerbahce

Torreicher Test: Fenerbahce und Karagümrük trennen sich 3:3


Die beiden Istanbuler Süper Lig-Klubs Fenerbahce und Fatih Karagümrük nutzten die Länderspielpause für ein Testspiel. Dabei präsentierten sich beide Mannschaften in Torlaune. Die Begegnung endete mit einem 3:3-Unentschieden. In Abwesenheit der für die einzelnen Nationalmannschaften abgestellten Spieler schickte “Fener”-Trainer Erol Bulut eine Startelf bestehend aus Harun Tekin, Serhat Ahmetoglu, Mauricio Lemos, Sadik Ciftpinar, Mikael Askarov, Luiz Gustavo, Mert Hakan Yandas, Diego Perotti, Sinan Gümüs, Kemal Ademi und Papiss Demba Cisse aufs Feld. Karagümrük-Coach Senol Can startete indes mit Aykut Özer, Alparslan Erdem, Koray Altinay, Lucas Biglia, Zeki Yildirim, Fatih Kurucuk, Ramazan Civelek, Erik Sabo, Jimmy Durmaz, Aatif Chahechouhe und Mevlüt Erdinc.

Fenerbahce zieht davon – Karagümrük schlägt spät zurück

Im weiteren Verlauf wurden bei Fenerbahce neben Mame Thiam viele junge Spieler wie Eyüp Akcan, Ugur Kaan Yildiz, Gürkan Baskan, Fatih Mert Citlik sowie Oytun Özdogan eingewechselt. Die Begegnung selbst begann mit einem groben Patzer von Fenerbahce-Schlussmann Harun Tekin, den Erik Sabo (9.) zur früheren 1:0-Führung für Karagümrük nutze. Cisse gelang in de 24. Minute jedoch der 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Halbzeitpause ging der Klub aus Kadiköy durch einen Doppelschlag von Ahmetoglu (41.) und Ademi (45.+1) mit 3:1 in Front. Nach dem Seitenwechsel blieb es lange bei diesem Spielstand bevor dieses Mal Karagümrük  innerhalb weniger Minuten doppelt zuschlug und den erneuten Ausgleich schaffte. Zunächst verkürzte Erdem in der 82. Spielminute auf 2:3. Den Endstand stellte schließlich der eingewechselte Artur Sobiech (85.) mit dem 3:3 her. Fatih Karagümrük hat als nächstes im Rahmen des neunten Spieltages am 21. November mit Demir Grup Sivasspor zu tun. Ebenfalls am Samstag gastiert Fenerbahce in Ankara bei Genclerbirligi.





Vorheriger Beitrag

Kader-Chaos vor Derby-Wochen: Besiktas gehen die Spieler aus

Nächster Beitrag

3:2 gegen Russland: Türkei holt ersten Sieg im Kalenderjahr 2020!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar