Süper Lig

Teil 4: Die besten türkischen Linksverteidiger

Folgende Spieler haben es für GazeteFutbol-Redakteur Ümit Yücel unter die besten Linksverteidiger der Türkei geschafft…


Hakan Ünsal

Kaum ein Linksverteidiger war schneller und konstanter in seinen Leistungen als Hakan Ünsal. Sein explosiver Antritt war selbst in Europa gefürchtet. Mit Galatasaray feierte der heutige Vorsitzende der Profifußballergewerkschaft seine größten Erfolge. Trotz sehr starker Konkurrenz in Person von Ergün Penbe galt Hakan Ünsal unter Coach Fatih Terim als unverzichtbar. Ein kurzer Abstecher in die Premier League zu den Blackburn Rovers war am Ende jedoch nicht mehr von Erfolg gekrönt. Unvergessen bleibt sein grandioser Treffer gegen die Glasgow Rangers in der Champions League.

Caner Erkin

Als gereifter Spieler kehrte der heute 31-Jährige vom ZSKA Moskau in die Süper Lig zurück. Bei Galatasaray konnte Erkin noch nicht Fuß fassen, dafür aber auf der anderen Seite vom Bosporus bei Fenerbahce. Seine messerscharfen Flanken suchen in der Türkei seinesgleichen. Nicht viele Spieler in der Türkei verbinden Genie und Wahnsinn in einem Wort. Mit ein wenig mehr Disziplin und Trainingseifer hätte Erkin sein Abenteuer bei Inter Mailand womöglich erfolgreicher gestaltet.


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Abdullah Ercan

Der blonde Linksverteidiger war lange Zeit einer der besten Linksverteidiger in der Türkei. Ercan war für viele Tore von Sota und Archil Arveladze verantwortlich. Der ehemalige U21-Trainer der Türkei konnte die gesamte linke Bahn beackern und war körperlich so stark, dass er kaum einmal weitere Unterstützung brauchte. Fast ein ganzes Jahrzehnt streifte er das Trikot von Trabzonspor über, ehe er zur Saison 99/00 zu Fenerbahce wechselte.

Ergün Penbe

Eiskalt, ohne Nerven, kein Hauch an Aggression. Diese und ähnliche Begriffe könnten die charakterlichen Eigenschaften von Ergün Penbe definiern. Doch nicht nur seine Persönlichkeit, sondern auch seine technischen Fertigkeiten machen Penbe zu einem der besten Linksverteidiger der türkischen Fußballgeschichte. Zahlreiche Torvorlagen konnte der ehemalige Nationalspieler für sich beanspruchen. Unvergessen bleibt unter anderem seine Flanke zu Hakan Sükür, der anschließend per Kopf gegen den großen AC Mailand traf.

Ibrahim Üzülmez

„Wenn ich auch noch flanken könnte, würde ich in Madrid spielen“. Diese Worte stammen von Ibrahim Üzülmez, auch bekannt als „Deli Ibo“. In der Tat hatte Üzülmez sehr viele Stärken in seinem Spiel. Seine schier unermüdlichen Dauerläufe auf der linken Außenbahn machten es vielen Gegenspielern unmöglich, sich auf ihr eigenes Offensivspiel zu konzentrieren. Auch als Führungsspieler war auf „Deli Ibo“ verlass. Unter seiner Führung konnte Besiktas zwei Meisterschaften sowie vier türkische Pokalsiege feiern.


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Ali Koc: Drei Trainerkandidaten für Fener - vorerst kein Auslands-Transfer

Nächster Beitrag

Besiktas: Sergen Yalcin möchte Fabrice N'Sakala!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar