Besiktas

Besiktas-Star Pjanic fühlt sich wohl in Istanbul – Die Stimmen zum Supercup-Triumph!

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ist Besiktas das Triple bestehend aus Meisterschaft, Pokal und Supercup gelungen. Nach einem 5:3-Sieg im Elfmeterschießen gegen Fraport-TAV Antalyaspor schöpfte der in dieser Saison sportlich angeschlagene Titelverteidiger Hoffnung für die Rückrunde. GazeteFutbol mit den Stimmen aus dem Ahmed Bin Ali-Stadion aus Doha/Katar.


Ersin Destanoglu (Torwart, Besiktas): „Wir hatten die Elfmeter mit unserem Torwarttrainer analysiert. Vier von ihnen hatten wir näher unter die Lupe genommen, die dann am Ende auch tatsächlich alle angetreten wären. Ich habe den Strafstoß vom jüngeren Spieler halten können. Das ist nun der dritte Pokal, den wir geholt haben. Der erste mit unserem Coach Önder Karaveli. Jetzt fängt die Liga an. Wir müssen uns auf die Rückrunde bestens vorbereiten und gute Ergebnisse erzielen.“

Nuri Sahin (Trainer, Antalyaspor): „Zunächst möchte ich Önder Karaveli und Besiktas zum Sieg gratulieren. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, obwohl wir keine gute erste Halbzeit gespielt haben. Nach dem Seitenwechsel haben wir die Kontrolle übernommen. Auch in der Verlängerung waren wir das Team, das körperlich in einer besseren Verfassung war. Es ist jedoch so, dass sowohl das Gewinnen als auch das Verlieren zu diesem Sport gehört. Manchmal trifft man einen Elfmeter und manchmal nicht. Ich habe selbst viele verschossen. Ich bin kein Mensch, der aufgrund von verschossenen Strafstößen böse ist.“

Önder Karaveli (Trainer, Besiktas): „Ich bin sehr glücklich, stolz und aufgeregt zugleich. Es war ein tolles Finale und ich gratuliere Antalyaspor von ganzem Herzen. Ich widme diesen Sieg der ganzen Besiktas-Community und auch meiner eigenen Familie. Es ist etwas wirklich Besonderes, mit Besiktas einen Pokal zu gewinnen. Allerdings dürfen wir nicht vergessen, dass dieser Pokalgewinn nur durch die Erfolge aus der vergangenen Spielzeit möglich gemacht wurde. Ich bedanke mich daher bei Sergen Yalcin und allen Spielern, die letzte Saison ihren Anteil daran hatten. […] Emirhan Ilkhan hat sehr ruhig gespielt und eine tolle Leistung gezeigt. So, als ob er seit Jahren ein Teil dieses Teams sei. Ich habe mich sehr für ihn gefreut. […] Mit unserem Präsidenten Ahmet Nur Cebi haben wir über „FaceTime“ gesprochen. Ich komme, ohne einen Tag daran zu denken, ob ich das nächste Mal an der Seitenlinie stehe, meiner Arbeit nach.“

Enzo Crivelli (Stürmer, Antalyaspor): „In der ersten Halbzeit konnten wir unser geplantes Spiel nicht aufziehen. Im zweiten Durchgang haben wir durch taktische Änderungen die Kontrolle übernommen. Wir hätten auch gewinnen können, hätten wir unsere Chancen reingemacht. Vielleicht hätte man überhaupt nicht ins Elfmeterschießen gehen müssen. Es herrscht eine große Enttäuschung innerhalb der Mannschaft.“

Miralem Pjanic (Mittelfeldspieler, Besiktas): „Wir waren die beste Mannschaft letztes Jahr und hatten es uns verdient diesen Pokal zu holen. Ich bin zu Besiktas gekommen, um erfolgreich zu sein. Heute konnte ich keine 100 Prozent zeigen, weil ich mich nicht gut fühlte. Allerdings ist uns der Sieg dennoch gelungen. […] Unser Coach lässt mich auf meiner angestammten Position spielen. In den letzten fünf Jahren habe ich auf dieser Position gespielt. Die Rückrunde fängt erst jetzt an. Es steht ein weiterer Pokal an und auch diesen möchten wir holen. Das wird unser Ziel sein. […] Ich mag es hier wirklich sehr und bin verliebt in Istanbul. Die Entscheidung, ob ich noch länger bei Besiktas bleibe, kann ich nicht selbst treffen. Ich bin dem Präsidium aber dankbar, dass ich hier bin. Wir werden sehen, was die Zeit mit sich bringt. “

Atiba Hutchinson (Mittelfeldspieler, Besiktas): „Wir sind hierher gereist, um den Pokal zu gewinnen. Wir waren hungrig auf den Titel und haben gut gespielt. Bei den Strafstößen war das Glück auf unserer Seite. Dieser Pokal ist eine Chance, um einige Dinge wieder geradezubiegen. Ich bin glücklich, dass wir gewonnen haben.“





Vorheriger Beitrag

Supercup-Sieger: Besiktas schlägt Antalyaspor und macht das Triple perfekt!

Nächster Beitrag

Süper Lig: Nur geboosterte Geimpfte dürfen ins Stadion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar