Süper Lig

Süper Lig: Sivasspor nicht aufzuhalten – Konya auf Talfahrt, Alanya mit Kantersieg

DG Sivasspor – Kasimpasa 2:0

Demir Grup Sivasspor ist in der Süper Lig nicht aufzuhalten. Das Team von Trainer Riza Calimbay fährt mit dem 2:0 über Kasimpasa den fünften Sieg in Folge ein und ist Ligaweit das Team mit der längsten Siegesserie. Bereits früh stellten die Gastgeber klar, dass sie keine Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen lassen wollen. Hakan Arslan brachte die Zentralanatolier nach zehn Minuten in Führung, ehe Mustapha Yatabaré nach einem sehenswerten Spielzug auf 2:0 erhöhte. Die Istanbuler kämpften sich im weiteren Verlauf in das Spiel rein, doch konnten ihre Torchancen nicht nutzen. Ein weiterer Treffer von Yatabaré in der Nachspielzeit der Partie wurde aufgrund einer Abseitssituation nach Hinweis des VAR aberkannt. Somit kann das Calimbay-Team ihre Tabellenführung an diesem Spieltag verteidigen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

DG Sivasspor: Samassa – Goiano, Appidangoye, Osmanpasa, Ciftci – Arslan, Aksoy, Yandas (95. Djerlek) – Kilinc (87. Koné), Yatabaré, Fernando (61. Yesilyurt)

Kasimpasa: Öztürk – Popov, Ben Youssef, Fernandes, Hafez – Sadiku, Kara (83. Heintz) – Quaresma (46. Depe), Khalili (46. Hajradinovic), Pektemek – Koita

Tore: 1:0 Hakan Arslan (10.), 2:0 Mustapha Yatabaré (17.)

Gelbe Karten: Yatabaré (DG Sivasspor) – Kara, Fernandes, Koita (Kasimpasa)


Aytemiz Alanyaspor – MKE Ankaragücü 5:0

Aytemiz Alanyaspor gehört bislang zu den Überraschungsteams der Saison. Im Heimspiel gegen MKE Ankaragücü bestätigte die Mannschaft von Trainer Erol Bulut ihre Ambitionen und fegte die Hauptstädter mit einem deutlichen 5:0 vom Platz. Überragender Akteur war dabei Djalma Campos, der neben einer Torvorlage zudem einen Hattrick schnürte. Bereits in der Anfangsphase war klar, in welche Richtung sich die Partie entwickeln wird. Durch die Treffer von Anastasios Bakasetas (16.) und Campos (24.) waren die Weichen für den Sieg früh gestellt. In der Schlussphase kam der Grieche zu seinem Doppelpack (85.), während der Angolaner mit zwei Treffern in der Nachspielzeit zum Matchwinner avancierte. Das Team von der Hauptstadt bleibt auch im fünften Spiel in Folge sieglos und könnte durch einen Sieg von Istikbal Mobilya Kayserispor auf den letzten Tabellenplatz abrutschen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Aytemiz Alanyaspor: Marafona – Carneiro, Welinton, Caulker, N’Sakala – Cagiran (65. Ucan), Siopis – Karaca (82. Bulut), Bakasetas (90. Günes), Campos – Bammou, Cissé

MKE Ankaragücü: Celikay – Karayel, Kulusic, Pazdan, Sak (46. Önal) – Kitsiou, Moke (65. Aygören) – Kaya (79. Gürbüz), Canteros, Pinto – Orgill

Tore: 1:0 Anastasios Bakasetas (16.), 2:0 Campos (24.), 3:0 Anastasios Bakasetas (85.), 4:0 Campos (93.), 5:0 Campos (96.)

Gelbe Karten: Cissé (Aytemiz Alanyaspor) – Karayel, Orgill (MKE Ankaragücü)

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!


Caykur Rizespor – IH Konyaspor 3:1

Ittifak Holding Konyaspor verliert auch in Rize und ist nun seit sechs Ligaspielen ohne Sieg. Das Team von Trainer Aykut Kocaman wurde in die bedrohte Region der Tabelle durchgereicht. Caykur Rizespor konnte die letzten drei Heimspiele für sich entscheiden und sammelt wichtige Punkte, um sich von den Abstiegsplätzen zu entfernen. Die Partie begann fulminant. In der dritten Minute gingen die Gastgeber durch Ogulcan Caglayan in Führung, ehe Aminu Umar in der zehnten Minute nachlegte. Wer jetzt mit einem angenehmen Nachmittag für das Team vom Schwarzen Meer rechnete, täuschte sich. Deni Milosevic sorgte nur 60 Sekunden später für den Anschlusstreffer der Gäste. Beide Mannschaften versuchten sich Feldvorteile zu erspielen, doch keines der Teams konnte das Spiel dominieren. In der 74. Minute wurde Rizespor-Stürmer Yan Sasse von Dario Melnjak in Szene gesetzt. Der Brasilianer ließ sich nicht zwei Mal bitten und machte den Deckel drauf.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Caykur Rizespor: Görgen – Ovacikli (92. Morozyuk), Talbi, Abarhoun, Melnjak – Attamah, Durak – Samudio (90. Scepovic), Vetrih (65. Sasse), Caglayan – Umar

IH Konyaspor: Kirintili – Skubic, Anicic, Diagne, Öztorun (46. Shengelia) – Jonsson, Hadziahmetovic (82. Hurtado) – Sahiner, Milosevic (70. Daci), Miya – Bajic

Tore: 1:0 Ogulcan Caglayan (3.), 2:0 Aminu Umar (10.), 2:1 Deni Milosevic (11.), 3:1 Yan Sasse (73.)

Gelbe Karte: Güctekin (Caykur Rizespor)


Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen 

Vorheriger Beitrag

Spektakel im Freitagsspiel: Sechs Tore in der türkischen Hauptstadt!

Nächster Beitrag

Besiktas-Versammlung: Präsident Ahmet Nur Cebi spuckt Feuer

Mikail Uzun

Mikail Uzun

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar