Süper Lig

Süper Lig-Samstag: Rize kann doch noch gewinnen, Tor-Festival in Kasimpasa

Kasımpaşa – Gaziantep FK 3:4

Fünf Niederlagen aus den letzten sechs Spielen. Bei Neu-Trainer Tayfur Havutcu und Kasimpasa geht es spätestens nach der heutigen Heimniederlage gegen den Aufsteiger in den unerbittlichen Abstiegskampf. Die Partie gegen Gaziantep FK verloren die Blau-Weißen dabei schon in der ersten Hälfte. Eiskalt aufspielende Gäste legten nach 45 Minuten einen 4:1-Vorsprung hin. Richtig turbulent wurde es nach dem Seitenwechsel, als Kasimpasa zehn Minuten vor dem Ende bis auf 3:4 rankam. Zur tragischen Figur avancierte am Ende Ricardo Quaresma. Der Portugiese traf zwar zum 2:4, verschuldete zugleich aber einen Strafstoß und vergab selbst gleich zwei Elfmeter.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Kasımpaşa: Fatih Öztürk, Popov, Veysel Sarı, Fernandes, Özgür Çek, Aytaç Kara, Khalili, Quaresma, Heintz (61. Thiam), Mustafa Pektemek (42. İlhan Depe), Koita

Gaziantep FK: Günay Güvenç, Oğuz Ceylan, Kana Bıyık, Tosca, Morais, Djilobodji, Diarra (72. Twumasi), Jefferson, Kenan Özer (82. Pawlowski), Güray Vural, Kayode (88. Muhammet Demir)

Tore: 0:1 Kayode (5.), 1:1 Veysel Sarı (10.), 1:2 Kenan Äzer (21.), 1:3 Djilobodji (33.), 1:4 Kayode (44., Elfmeter), 2:4 Quaresma (57.), 3:4 Thiam (80.)

Gelbe Karten: Fatih Öztürk, Aytaç Kara, Khalili, İlhan Depe, Sarp Yiğit (Kasımpaşa) – Diarra, Günay Güvenç, Marius Sumudica (Gaziantep FK)


BtcTurk Yeni Malatyaspor – Caykur Rizespor 0:2

Die Gäste schockten die Hausherren mit dem frühen Führungstreffer von Ogulcan Caglayan und brachten die Yalcin-Elf völlig aus dem Konzept. Anschließend tat sich Malatya enorm schwer ins Spiel zu finden und wurde erst nach dem Seitenwechsel gefährlich. Doch die wenigen guten Gelegenheiten wurden insbesondere von Fofana leichtfertig vergeben. Auf der Gegenseite präsentierte sich der Schwarzmeerklub hocheffizient vor dem gegnerischen Gehäuse. Einen perfekt ausgeführten Konter vollendete Aminu Umar nach schöner Vorarbeit von Caglayan zum 2:0-Endstand.  Malatya-Coach Sergen Yalcin sprach anschließend vom “schlechtesten Saisonspiel” seiner Mannschaft, während Rize-Trainer Ismail Kartal nach zwei Niederlagen in Folge etwas aufatmen kann.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

BtcTurk Yeni Malatyaspor: Farnolle, Özer Özdemir, Mustafa Akbaş, Hadebe, Sakıb Aytaç, Murat Yıldırım (Dk. 75 Ahmet Ildiz), Robin Yalçın, Donald (Dk. 46 Gökhan Töre), Guilherme, Fofana (Dk. 62 Bifouma), Jahovic

Çaykur Rizespor: Gökhan Akkan, Vetrih (Dk. 66 Attamah), Abarhoun, Talbi, Melnjak, Abdullah Durak, Diomande (Dk. 89 Oğuz Kağan Güçtekin), Moroziuk, Boldrin, Umar, Oğulcan Çağlayan (Dk. 85 Samudio)

Tore: 0:1 Oğulcan Çağlayan (6.), 0:2 Umar (72.)

Gelbe Karten: Mustafa Akbaş, Robin Yalçın (Malatyaspor) – Umar, Moroziuk, Diomande (Çaykur Rizespor)


Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Vorheriger Beitrag

Malatyaspor schnappt sich Stürmer Umut Bulut

Nächster Beitrag

Galatasaray geht in Izmir mit 1:2 unter!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol