Süper Lig

Süper Lig-Samstag: Knappe Siege für Alanyaspor und Denizli

Überall in Europa macht der Fußball eine Pause wegen des Coronavirus. Nur in der Türkei finden in der Süper Lig weiter Spiele statt – wenn auch Geisterspiele vor leeren Rängen. Das hat aber Yukatel Denizlispor gegen Genclerbirligi Ankara wenig gestört und es wurde daheim mit 1:0 gewonnen. Mit dem gleichen Ergebnis besiegte auch Alanyaspor Gaziantep FK in seinem Geisterspiel.


Yukatel Denizlispor – Genclerbirligi 1:0

Yukatel Denizlispor musste unbedingt im Mittelfeld-Duell der Tabelle gegen Genclerbirligi Ankara gewinnen, um nicht in arge Abstiegsnöte zu geraten. Das ist natürlich leichter gesagt als getan, wenn so jeder Support von den Rängen fehlt, weil Geisterspiele vor leerer Kulisse wegen des Coronavirus angesetzt sind. Das merkte man in der ersten Hälfte deutlich, denn Spielfreude und Spielfluss kamen nicht wirklich auf. In der zweiten Halbzeit hatten sich die Spieler wohl an die Grabesstille im Stadion gewöhnt und dann war es in der 54. Minute, dass Hugo Rodallega auf Vorarbeit von Ogenyi Onazi das einzige Tor des Spieles schoss. Mit dem knappen Heimsieg verschafft sich Denizlispor etwas Luft nach unten.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Yukatel Denizlispor: Stachowiak, Zeki Yavru, Mustafa Yumlu, Oguz Yilmaz, Olcay Sahan, Onazi (90. Muhammet Özkal), Aissati, Recep Niyaz (82. Lopes), Barrow (76. Özgür Cek), Rodallega, Estupinan

Genclerbirligi: Nordfeldt, Ahmet Oguz, Halil İbrahim Pehlivan, Berat Ayberk Özdemir (76. Rahmetullah Berisbek), Fabricio Baiano (85. Sami Gökhan Altiparmak), Sessegnon, Sio, Toure, Seuntjens (76. İlker Karakas), Candeias, Ramos

Tore: 1:0 Rodallega (54.)

Gelbe Karten: Onazi (Denizlispor) – Baiano, Oguz (Genclerbirligi)


Aytemiz Alanyaspor – Gaziantep FK 1:0

Im Spiel zwischen Alanyaspor und Gaziantep FK ging es für die Hausherren darum, die Plätze nicht aus den Augen zu verlieren, die möglicherweise zu einer Teilnahme an den europäischen Wettbewerben berechtigen. Der Treffer des Matches fiel hier bereits in der 42. Minute, als Steven Caulker nach schöner Einzelleistung traf. Das war es dann aber auch schon und trotz der satten Nachspielzeit von fünf Minuten in der zweiten Hälfte geschah nicht mehr. Damit ist Alanyaspor gleichauf mit Besiktas, das am morgigen Sonntag in einem Geister-Derby gegen Galatasaray antreten muss.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Aytemiz Alanyaspor: Marafona, Onur Bulut (54. Emircan Altintas), Caulker, Tzavellas, N’Sakala, Ceyhun Gülselam, Bakasetas, Efecan Karaca, Salih Ucan (90+2 Bammou), Junior Fernandes (72. Djalma Campos), Cisse

Gaziantep FK: Günay Güvenc, Kana Biyik, Djilobodji, Tosca, Oguz Ceylan, Güray Vural (66. Diarra), Kenan Özer (66. Muhammet Demir), Morais, Jefferson, Maxim (78. Twumasi), Kayode

Tore: 1:0 Caulker (42.)

Gelbe Karten: Ceylan, Morais, Djilobodji, Sumudica (Gaziantep FK)


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

 

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!


Text: Chris Ehrhardt / Hürriyet.de

Vorheriger Beitrag

Coronavirus: UEFA verschiebt auch Basaksehir-Rückspiel in Kopenhagen

Nächster Beitrag

0:1 in Konya - Fenerbahces Talfahrt geht weiter!

GazeteFutbol

GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar