Galatasaray

Spieler des 14. Spieltags: Fernando Muslera

Auch wenn es in der „Löwen“-Offensive bislang nicht gut läuft, stellt der türkische Rekordmeister nicht umsonst die beste Abwehrreihe der Süper Lig. Den Bärenanteil daran hat an dieser Stelle unumstritten Galatasaray-Keeper und Kapitän Fernando Muslera. 81 Prozent der Bälle, die auf den Kasten des Uruguayers abgefeuert wurden, konnte Muslera halten – Ligabestwert! Im Heimspiel gegen Aytemiz Alanyaspor (1:0) rettete der 33-Jährige mit zum Teil unglaublichen Paraden die drei Punkte. Fünf Schüsse fanden an diesem Abend das Galatasaray-Tor, die von Muslera jedoch in grandioser Art und Weise entschärft wurden.

Neben Muslera spielten auch Adam Stachowiak (Denizlispor) und Silviu Lung (Kayserispor) in ihren Gehäusen groß auf. Im Mittelfeld konnte Sivasspor-Kapitän Hakan Arslan überzeugen, der das kommende Topspiel gegen Fenerbahce allerdings gelbgesperrt pausieren muss. Per Doppelpack erfolgreich waren am vergangenen Wochenende zudem Serdar Gürler (Göztepe), Umut Nayir (Besiktas) und Vedat Muriqi (Fenerbahce).

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen 

Übersicht „Spieler der Woche“:
  1. Spieltag: Emre Belözoglu (Fenerbahce)
  2. Spieltag: Serkan Kirintili (Konyaspor)
  3. Spieltag: Ugurcan Cakir (Trabzonspor)
  4. Spieltag: Guilherme (Malatyaspor)
  5. Spieltag: Mame Thiam (Kasimpasa)
  6. Spieltag: Danijel Aleksic (Basaksehir)
  7. Spieltag: Adis Jahovic (Malatyaspor)
  8. Spieltag: Daniel Candeias (Genclerbirligi)
  9. Spieltag: Garry Rodrigues (Fenerbahce)
  10. Spieltag: Papy Djilobodji (Gaziantep FK)
  11. Spieltag: Emre Demir (Kayserispor)
  12. Spieltag: Alexander Sörloth (Trabzonspor)
  13. Spieltag: Djalma Campos (Alanyaspor)
  14. Spieltag: Fernando Muslera (Galatasaray)
Die “Elf der Woche” von “WhoScored


Vorheriger Beitrag

UEFA-Rangliste: Der Stand bei den Süper Lig-Klubs vor den letzten Gruppenspielen

Nächster Beitrag

Alex de Souza hofft auf den Trainerposten bei Fenerbahce!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol