Süper Lig

Spieler der Woche: Trezeguet

Das Debüt von Trainer Mustafa Denizli auf der Kasimpasa-Trainerbank ist geglückt. Maßgeblichen Anteil daran hatte Außenbahnspieler Trezeguet, der beim 3:1-Sieg über Izmir-Vertreter Göztepe die gegnerische Abwehr regelmäßig schwindelig spielte und sich zudem mit zwei Torvorlagen und einem eigenen Treffer in die Statistiken eintrug. Zunächst belieferte der 24-Jährige Mitspieler Samuel Eduok mit zwei präzisen Hereingaben, ehe das Traumtor von Yasin Öztekin die Gäste nochmals hoffen ließ. Doch Trezeguet setzte den Schlusspunkt schließlich selbst, indem er nach einem starken Sololauf von der Mittellinie ihn perfekter Torjägermanier zum 3:1 abschloss. Der ägyptische WM-Fahrer stellt derzeit auch Top-Torjäger Mbaye Diagne in den Schatten – mit fünf direkten Torbeteiligungen in den letzten zwei Spielen hat Trezeguet zurück zur Topform gefunden.

Für Schlagzeilen sorgten an diesem Spieltag auch Spieler wie Robinho, Keeper Mert Günok und eben Mitspieler Eduok. Der Nigerianer war per Doppelpack erfolgreich, genau wie Sivas-Angreifer Robinho, der in den letzten zwei Partien vier Tore erzielte. Günok hielt derweil seinen Kasten gegen den Ex-Klub mit zum Teil ganz starken Reflexen auf der Linie sauber. Der 29-Jährige hatte zu Saisonbeginn Ex-Nationalspieler Volkan Babacan auf die Bank verdrängt.

Übersicht „Spieler der Woche“:

1. Spieltag: Gary Medel (Besiktas)

2. Spieltag: Fatih Öztürk (Akhisarspor)

3. Spieltag: Ruud Boffin (Antalyaspor)

4. Spieltag: Anthony Nwakaeme (Trabzonspor)

5. Spieltag: Merih Demiral (Alanyaspor)

6. Spieltag: Papiss Demba Cisse (Alanyaspor)

7. Spieltag: Hugo Rodallega (Trabzonspor)

8. Spieltag: Trezeguet (Kasimpasa)

—-

Laut „WhoScored.com“ die „Elf der Woche“


Vorheriger Beitrag

Cimsir: „So können wir jeden schlagen“

Nächster Beitrag

Trainingsauftakt für die Türkei