Trabzonspor

Spielabsage gegen Trabzonspor: Malatyaspor-Boss Adil Gevrik nicht einverstanden

Aufgrund des verheerenden Erdbebens in Elazig mit dem Epizentrum im Bezirk Sivrice, dessen Stärke bei 6,8 auf der Richterskala lag, wurde die Süper Lig-Partie zwischen BtcTurk Yeni Malatyaspor und Trabzonspor vom türkischen Verband TFF abgesagt. Die Entfernung zwischen Elazig und Malatya beträgt lediglich 100 Kilometer. Das Beben war in Malatya ebenfalls stark zu spüren. Dies gilt auch für die Reihe von mittelschweren Nachbeben, die immer noch Stärken zwischen 4,4 – 5,1 aufweisen.

Trabzonspor verweigerte Anreise nach Malatya

Die Spielabsage stieß bei Malatya-Präsident Adil Gevrek allerdings auf Unverständnis. Zumal keine andere Partie des Spieltages abgesagt wurde, was viele Fußball-Fans bei dieser Tragödie mit vielen Toten und Verletzten ebenfalls nicht nachvollziehen konnten. Gevrek erklärte, dass man selbst nicht diese Bitte auf Spielvertagung gestellt habe, sondern ohne Wissen von Malatyaspor Gegner Trabzonspor die Anreise nach Malatya verweigerte und sich mit dem TFF verständigt habe, welcher schließlich die Partie auf einen späteren Zeitpunkt verlegt hat.

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Gevrek kritisiert Trabzonspor und TFF

Gevrek kritisierte dabei das Verhalten von Trabzonspor: „Nur weil Trabzonspor nicht kommen möchte, wird ein Spiel verlegt. Wo gibt es denn so etwas? Dies ist mit keinem herrschenden Recht vereinbar. Unsere Spieler waren motiviert, nun sind auch sie besorgt. Sie denken darüber nach, ob es jetzt ein weiteres Erdbeben in unserer Region geben könnte. Meiner Meinung nach hat sich Trabzonspor absolut falsch verhalten. Wenn es schon ein Erdbeben gibt, dann hätte man diese Woche alle Ligaspiele absagen sollen. Trabzonspor hat vor wenigen Tagen eine Pokalpartie über 120 Minuten bestritten und zudem verletzte und gesperrte Spieler im Kader, wie Nwakaeme. Naja, das sollte man vielleicht bei dieser Aktion auch bedenken“, zitierte “Habertürk” den Vereinschef der Ostanatolier. Trabzonspor erklärte per Pressemitteilung jegliche Entscheidung des TFF zu akzeptieren.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Abdullah Avci und Besiktas: Verlieren mit System!

Nächster Beitrag

Ersun Yanal verspricht Fenerbahce-Fans: „Dieses Spiel bringt uns die Meisterschaft!“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

5 Kommentare

  1. Avatar
    27. Januar 2020 um 12:40 —

    Bevor man andere als “Lügner” betitelt und selbst permanent Lügen verbreitet sollte man sich akurat und vernünftig informieren. All die Informationen von wegen die Spieler von TS wollen nicht und sind Pussys sind nichts als Lügen und führen zu nichts weiter als Missgunst. Der Verband hat TS angerufen und bat um eine Absage, wir haben selbstverständlich zugesagt das wir jede Entscheidung des Verbandes unterstützen werden. Das ist alles. Sie erzählen hier ein vom Pferd und fangen wie immer an zu heulen obwohl ihr die grössten Heuchler und Provokateure der Liga seit. Sieh dir das Video von Herrn Toroglu von gestern Abend an der trifft es auf den Punkt was für jammer Lappen ihr seit. Nicht mal Respekt vor dem Leid anderer Menschen habt ihr und maßt euch an uns zu kritisieren?!?

  2. Avatar
    27. Januar 2020 um 12:06 —

    Hallo zusammen,
    würde mich gerne mal interesieren wie ihr auf die Aussage kommt, das Trabzonspor das so entschieden hat ???

    Ihr solltet vielleicht mal aufhören immer auf andere zu zeigen und aus den eigenen fehlern mal zu lernen.

  3. Avatar
    27. Januar 2020 um 11:48 —

    Ich finde es echt komisch, dass TS einfach mal selbstständig entscheidet ob sie antreten oder nicht. Entweder die gesamte Liga spielt nicht oder alle spielen.
    Das TS kurzfristig einfach mal sagt, dass sie nicht kommen ist für mich merkwürdig. Mit normalem Menschenverstand würde man das Spiel 3:0 werten wie Efsane07 das geschrieben hat, aber der Verband hat entschieden das Spiel nachzuholen.
    Gerade nach 120 anstrengenden Minuten im Pokal macht die ganze Sache etwas wilder.

    Für mich steht aber klar, es gibt Regeln an die sich alle Vereine halten müssen. Man kann einfach nicht alleine Entscheiden ob man antritt oder nicht. Leider hat die TFF schon entschieden und wird das Spiel verlegen, was absolut nicht verständlich ist.

    • Avatar
      27. Januar 2020 um 12:52

      Wir sollten aufhören, unsere Liga “mit normalem Menschenverstand” zu betrachten.

      Mit normalem Menschenverstand müssten wir die Saison 2011 sowie das “Zorlu” Treffen aus dem Vorjahr ebenso auf den Prüfstand stellen.

  4. Avatar
    27. Januar 2020 um 9:35 —

    Aufgrund des schweren Erdbebens mit vielen Toten und Verletzten in Elazig und Malatya hätte die TFF ALLE Spiele am letzten WE absagen müssen, das sie es dennoch nicht getan hat war für mich persönlich absolut beschämend und menschenverachtend.

    Was TS betrifft so sind sie einfach nur unverschämte Lügner. Fakt ist und das hat auch Adil Gevrek ( Malatyaspor Präsident ) persönlich in einer türkischen Livesendung nochmals bestätigt, das sie nicht nach Malatya anreisen wollten.

    TS hat vor dem Spiel gegen Malatya bei der TFF angerufen und gesagt, das die ausländischen TS Spieler aus Angst vor Nachbeben nicht nach Malatya anreisen wollen und deshalb um Spielvertagung gebeten.

    Wenn eine Mannschaft also aus was für Gründen auch immer nicht zum Spiel erscheinen möchte, dann ist dieses ausgefallene Spiel mit 0:3 für die gegnerische Mannschaft zu werten, Punkt, Aus, Ende Gelände.

    Das man das Spiel einfach deshalb vertagt, weil die ausländischen Pussys bei TS nicht nach Malatya anreisen wollen geht gar nicht und das man uns als FB deshalb aus Trabzon mit Dreck bewirft ist wieder mal ein typsichens Opferverhalten, das wundert mich in keinster Weise.

    Wir als FB haben hier nur die doppelten Standards des TFF kritisiert und das ist unser Recht. Wenn man Spiele wegen dem schweren Erdbeben ausfallen lassen möchte, dann alle oder keines oder genießt TS etwa irgendwelche Sonderrechte bei der TFF oder wie?

Schreibe ein Kommentar