Galatasaray

Sinan Gümüs wechselt zum FC Genua 1893

Laut “Football Italia” verlässt Flügelspieler Sinan Gümüs Galatasaray und wechselt zum FC Genua 1893 in die italienische Serie A. Dort trifft der 25-Jährige auf seinen früheren Teamkollegen bei Galatasaray, Koray Günter (24), der seit 2018 für die Italiener spielt. Gümüs soll dem Vernehmen nach in Genua einen Dreijahresvertrag erhalten.

Der gebürtige Pfullendorfer Gümüs spielte fünf Jahre für den türkischen Rekordmeister und absolvierte in der Süper Lig 75 Einsätze für die „Löwen“. Dabei gelangen dem ehemaligen U20-Nationalspieler Deutschlands 19 Tore und sechs Assists. In der abgelaufenen Saison bestritt Gümüs wettbewerbsübergreifend 30 Partien für „Gala“ und markierte in diesem Zeitraum fünf Treffer und verbuchte zusätzlich drei Torvorlagen.

Vorheriger Beitrag

Sener Özbayrakli und Jimmy Durmaz bei Galatasaray!

Nächster Beitrag

Trabzonspor: Kein Interesse mehr an Rotterdam-Spieler Halil Dervisoglu!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

3 Kommentare

  1. Avatar
    3. Juli 2019 um 12:00

    Früher habe ich echt gedacht, dass aus dem mal wird. Eine deutsche Fußballausbildung, bei uns in der U21 etliche Tore geschossen und vielseitig einsetzbar.
    Aber er hat dieses Talent nie so wirklich ausgeschöpft. Viel mehr lebte er in diesem “Ich bin ein Star und spiele bei GS” Modus. Er hätte viel mehr aus seiner Karriere bei uns machen können. Dennoch danke meinerseits für die wichtigen Tore die du immer geschossen hast und viel Glück in Italien mit deinem Kollegen Koray. Vielleicht kannst du da deine Leistungen ja zeigen.

  2. Avatar
    2. Juli 2019 um 21:47

    Viel Erfolg. Eig hat er Potential, konnte es aber zu selten auf dem Spielfeld zeigen

    • Avatar
      3. Juli 2019 um 10:57

      Er hatte eine gute Saison bei uns danach hat er sich darauf ausgeruht und gefühlt wie ein Weltstar danach hat er einfach keine Leistung mehr gezeigt zudem oft Unruhe in die Mannschaft gebracht. Bin froh das er weg ist Talent hatte er ja aber es gehört einfach mehr dazu. Er braucht vielleicht ein Umfeld und eine Stadt die eher ruhig ist und nicht so eine Metropole wie Istanbul.