Besiktas

Einigung erzielt: Ridvan Yilmaz wechselt von Besiktas zu Eintracht Frankfurt

UEFA Europa League-Sieger Eintracht Frankfurt hat die Verhandlungen mit Besiktas zu einem erfolgreichen Ende geführt und Linksverteidiger Ridvan Yilmaz verpflichtet. Der türkische Nationalspieler wechselt dem Vernehmen nach für rund 6,5 Millionen Euro vom Bosporus an den Main. Laut dem stets gut informierten Sportjournalisten Yagiz Sabuncuoglu haben sich die Türken zudem 20 Prozent vom nächsten Weiterverkauf gesichert. Yilmaz soll in Frankfurt pro Jahr 800.000 Euro verdienen und einen Fünfjahresvertrag erhalten. Die offizielle Vollzugsmeldung des Transfers wird zu Wochenbeginn erwartet. Das Besiktas-Eigengewächs bestritt in vier Spielzeiten bei den Schwarz-Weißen insgesamt 60 Partien und konnte dabei vier Treffer und sieben Assists verzeichnen. Der 21-Jährige stand bei Besiktas ursprünglich noch bis 2023 unter Vertrag.





Vorheriger Beitrag

Kafkas-Aussagen nach Aus in EM-Quali sorgen für Ärger: „Der dritte Platz ist der richtige für uns“

Nächster Beitrag

Knapper Wahlsieg: Dursun Özbek neuer Präsident von Galatasaray!

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar