Süper Lig

Ricardo Quaresma: “Besiktas-Präsident existiert nicht mehr für mich!”

Für Ricardo Quaresma stand am Freitagabend das erste Spiel bei seinem neuen Verein Kasimpasa an. Der Portugiese musste zunächst auf der Bank Platz nehmen und sah zu, wie seine Mitspieler reihenweise Torchancen vergaben. Gäste-Keeper Korcan Celikay war an diesem Abend einfach nicht zu bezwingen. Auf der Gegenseite zeigten die Gäste, wie man auftreten muss: Flanke Kitsiou, ein herrlicher Kopfball von Ilhan Parlak – 0:1 für den Gast aus der türkischen Hauptstadt! Daran änderte sich bis zum Abpfiff nichts mehr, da Kasimpasa auch nach dem Seitenwechsel zu fahrlässig mit den eigenen Möglichkeiten umging. Neuzugang Quaresma wurde nach dem Pausentee für Yusuf Erdogan eingewechselt, blieb aber weitestgehend blass. Anscheinend ist der portugiesische Europameister noch zu sehr mit seinem Rausschmiss bei seinem Ex-Klub beschäftigt. „Ich musste gehen, weil mich der Präsident nicht gewollt hat. Dieser Besiktas-Präsident existiert für mich nicht mehr. Besiktas wird immer in meinem Herzen sein, doch jetzt ist es an der Zeit für Kasimpasa zu kämpfen“, so der 35-Jährige.

+++ Spieltag & Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Kasımpaşa: Fatih Öztürk, Popov, Veysel Sarı, Ben Youssef, Hafez, Aytaç Kara, Khalili (75. Heintz), Thiam, Hajradinovic, Yusuf Erdoğan (46. Quaresma), Mustafa Pektemek (68. İlhan Depe)

MKE Ankaragücü: Korcan Çelikay, Kitsiou, Kulusic, Pazdan, Pinto, Moke (86. Yalçın Ayhan), Sedat Ağçay (73. Faty), Canteros, Aydın Karabulut (64. Sadaev), İlhan Parlak, Orgill

Tore: 0:1 Parlak (23.)

Gelbe Karten: Hafez (Kasımpaşa) – Karabulut, Parlak, Pinto, Faty, Sadaev (Ankaragücü)


 

Vorheriger Beitrag

Muriqi-Backup: Fenerbahce verpflichtet Mevlüt Erdinc

Nächster Beitrag

Adem Büyük beschert durch Last-Minute-Treffer den ersten Dreier für Galatasaray!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

2 Kommentare

  1. Avatar
    31. August 2019 um 0:26 —

    gut für besiktas… seit monaten bringt quaresma nichts mehr… er ist bzw. war der belhanda von besiktas… macht nichts, außer zu versuchen cool auszusehen… und wenn es mal nicht läuft, faulen bis der arzt kommt…

    es gibt aber einen unterschied zwischen beiden spielern: Quaresma kennt man international… naja, und er konnte mal fussball spielen…

    • Avatar
      31. August 2019 um 8:47

      Er konnte meiner Meinung nach nie so richtig Fußball spielen. Quaresma war in seiner Karriere ein Durchschnittsspieler und ihn kennt man nur so gut, weil er jedes Jahr durchgereicht wurde wie eine Nutte, wenn ich das Mal so sagen darf. Nie konnte er sich irgendwo konstant beweisen.

      Quaresma wechselte ab Sporting Lissabon wo seine Profikarriere begann insgesamt 10 Mal und stand mit Kasimpasa jetzt bei 8 verschiedenen Klubs unter Vertrag.

      Das ist einfach nicht Normal. In der Regel wechselt so ein Profispieler 3-5 Mal.

      Kennst du diese Menschen die jedes Jahr bei irgendeiner anderen Firma arbeiten ? Die nie langfristig irgendwo bleiben können, weil Sie Ihr leben nicht auf die Reihe kriegen ? Das ist Quaresma.

      Schade eigentlich, er galt nach Cristiano Ronaldo als 2. größtes Talent in Portugal, sogar Barcelona war begeistert und verpflichtete Ihn.

Schreibe ein Kommentar