Fenerbahce

Rechtsstreit beigelegt: Einigung zwischen Fenerbahce und Max Kruse


Fenerbahce Istanbul und Max Kruse haben im Streit um ausstehende Gehaltszahlungen eine Einigung gefunden. Das gab der Süper-Lig-Klub am Dienstag offiziell bekannt. Der 32-Jährige hatte seinen ehemaligen Verein nach der einseitigen Vertragsauflösung im Juni auf 7,5 Millionen Euro verklagt, Fenerbahce wiederum mit einer eigenen Klage über 18 Mio. Euro nachgelegt.

Zuletzt hatte der „Kicker“ berichtet, dass das FIFA-Gericht zugunsten Kruses entscheiden wird. Demnach hätte Fenerbahce die geforderte Summe an Kruse abtreten müssen. Allerdings habe der Klub bis zu den Weihnachtsfeiertagen noch das Recht auf Einspruch gehabt. Laut der Nachrichtenagentur „DHA“ haben beide Seiten nun bei dem Vergleich einen Mittelweg gefunden.

Nach seinem ablösefreien Wechsel zu Union Berlin lief Kruse zur Top-Form auf und war in seinen ersten zehn Einsätzen an elf Toren (sechs Treffer, fünf Vorlagen) direkt beteiligt. Seit dem Derby gegen Hertha am 4. Dezember fehlt er den „Eisernen“ mit einem Muskelbündelriss im Oberschenkel.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/fenerbahce-bestatigt-einigung-mit-kruse-ndash-vergleich-im-rechtsstreit-erzielt/view/news/376795

Autor: Benedikt Duda


Vorheriger Beitrag

Nach Investor-Rückzug: Türkgücü München sucht nach Rettung

Nächster Beitrag

Besiktas dominiert Süper Lig seit der Ankunft von Coach Sergen Yalcin

16 Kommentare

  1. Avatar
    30. Dezember 2020 um 13:39 —

    Wie wird bei Koc Holding mit Personen, Personal und Angestellten umgegangen die durch eine falsche Rechtsberatung und pure Inkompetenz einen finanziellen Schaden von 7,5 Millionen Euro am Unternehmen verursachen?

    Werden diese Leute nicht fristlos entlassen oder werden ihre Dienste noch weiter in Anspruch genommen?

    Die Antwort darauf würde mich brennend interessieren, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das solche Leute bei Koc Holding auch nur eine weitere Sekunde im Amt geduldet werden.

    Wieso wird dann so einer wie dieser Alper Pirsen der für Rechtsfragen im Verein verantwortlich ist und durch seine pure Inkompetenz einen finanziellen Schaden von 7,5 Millionen Euro bei FB verursacht hat noch weiter im Amt gehalten?

    Ich meine, das ist doch eine völlig berechtigte und legitime Frage die selbst so einer wie Ali Koc beantworten kann oder?

    Wenn bei einem Milliarden Unternehmen wie Koc Holding so eine inkompetente Person wovon wir alle mit 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit ausgehen können fristlos gefeuert wird, dann müssen doch diese Kriterien bei einem hochverschuldeten Verein wie FB erst recht gelten oder etwa nicht?

  2. Avatar
    30. Dezember 2020 um 13:11 —

    Finde es extrem peinlich und gleichzeitig traurig was unsere türkischen Klubs für ein Bild nach außen abgeben. Jeder türkische Klub ist in den vergangenen Jahren immer wieder negativ aufgefallen.

    Fener hat sich aber wirklich bis auf die Knochen blamiert ich verstehe nicht wie man in der Öffentlichkeit rum posaunen kann das man im Recht ist und man sich überhaupt keine Sorgen macht und Kruse im Gegenzug verklagt.

    Das ist eine sehr dreiste Art und Weise um mit dem Problem umzugehen, ich meine ich verklage ja niemanden weil ich ihm Geld schulde oder? Man muss ganz klar sagen das seitdem Ali Koc im Amt ist es stetig bergab geht Rekorde und Sieglos Serien in Kadiköy wurden nacheinander gebrochen. Sportlich gesehen ist man eher Mittelmäßig und hat seit Jahren eigentlich nichts mehr mit der Meisterschaft zu tun. Zudem diese total chaotische Transferpolitik da transferiert man in einer Transferperiode gleichmal 30 Spieler seitdem Koc da ist wurden doch bestimmt an die 100 Spieler verpflichtet das ist total krank und hat nichts mehr mit Kontinuität zu tun.

    Fenerbahce sollte bei der Präsidentschaftswahl nicht nacht dem Konto des potentiellen Präsidenten gehen sondern nach seiner Qualifikation, ich denke das ist auch der ausschlaggebende Grund für die desaströse Lage. Selbst mit den Finanzen kommt er nicht wirklich klar, das die Verbindlichkeiten gesenkt wurden unter seiner Führung würde ich so auch nicht blind glauben das da gerne mal getrickst wird ist kein Geheimnis nur um sich in ein besseres Licht zu rücken. Am ende der Amtsperiode wenn ein neuer Präsident nachkommt wird man sehen wie es wirklich um die Finanzen steht.

    btt: Das man die Rechtsabteilung nicht gefeuert hat ist für mich fast schon skandalös zeigt aber dass da einiges falsch läuft, da fragt man sich natürlich wo diese Kerle ihren Abschluss gemacht haben zudem haben sie ja wahrscheinlich auch promoviert, da sollte man meinen sie verstehen was von ihrer Arbeit, die Faktenlage muss ja zudem eindeutig sein entweder wurde gezahlt oder nicht um das zu sehen muss man nicht studiert haben.

  3. Avatar
    30. Dezember 2020 um 10:36 —

    Die Personalie Max Kruse war ganz schlechtes Krisenmanagement vom FB Vorstand, wieso muss man solche Probleme vor der internationalen Presse derart eskalieren lassen und kann es nicht intern etwas zivilisierter lösen?

    Nach diesem verlorenen Rechtsstreit, der bei uns einen Millionenschaden verursacht hat muss der Verantwortliche in der FB Rechtsabteilung in Form von Alper Pirsen ganz klar zur Verantwortung gezogen und fristlos gefeuert bzw. unehrenhaft entlassen werden, jede andere Entscheidung ist hier nicht vertretbar, übrigens werde ich in dieser Angelegenheit keine Ruhe geben, bis sie den Vogel gefeuert haben.

    Das Problem bei türkischen Vereinen ist und das gilt für alle, das sie sich ständig im Recht sehen, moralisch sowieso, obwohl sie es meistens nicht sind.

    Wenn man sich einem Spieler/Trainer gegenüber nicht an seine vertraglich zugesicherten Verpflichtungen hält, dann begeht man hier ganz klar rechtsbruch, vor internationalen Institutionen kann das schlimme finanzielle Folgen haben, das kann doch selbst für türkische Vereinsvorstände nicht so schwer zu verstehen sein oder?

    Wir haben in der Personalie Max Kruse nicht nur einen finanziellen Schaden erlitten, auch das Image von FB und dem gesamten türkischen Fussball haben durch die vielen negativen internationalen Bericherstattungen in dieser Angelegenheit enormen Schaden genommen, dafür muss doch jemand zur Rechenschaft gezogen werden, man kann doch hier nicht so tun, als ob rein gar nichts passiert wäre oder das ganze als Lappalie behandeln.

    Ich wiederhole mich nochmal, dieser Alper Pirsen aus der FB Rechtsabteilung mit seiner katastrophalen Rechtsberatung der für diesen nationalen wie internationalen und vor allem finanziellen Schaden verantwortlich ist muss SOFORT gefeuert werden, je länger man wartet, desto größer wird der persönliche Imageschaden für Ali Koc werden.

    • Avatar
      30. Dezember 2020 um 11:06

      Du redest von Imageschaden?

      Wieviele Vereine wurden in der Geschichte des Fußballs von der UEFA ausgeschlossen, weil der nationale Verband zu unfähig war, einen Manipulationsmeister zu sperren? Das ist doch ein viel größerer Imageschaden!

      Fenerbahce nin gururu olsaydı, Adam gibi Kupayı Geri verirdi.

      Hani UEFA ve TFF Klage? Bla bla bla.

    • Avatar
      30. Dezember 2020 um 13:11

      Willst du hier wirklich am vorletzten Tag eines absolut beschissenen Jahres noch irgendwelchen Streit unter den türkischen Fussballanhängern anzetteln, ich meine hast du nichts besseres vor oder wie?

      Ich für meinen Teil bin froh, wenn dieses Scheißjahr 2020 endlich vorbei ist, deshalb sollten wir es einfach gut sein lassen und uns hoffentlich in einem etwas besseren Jahr 2021 alle wohlbehalten und gesund wiedertreffen, ich meine das ist doch ein besserer Vorschlag als Streit anzuzetteln findest du nicht auch?

  4. Avatar
    29. Dezember 2020 um 19:32 —

    Da gibt es keine Einigung, außer der das Fener alle Forderungen von Max Kruse nachkommen musste.

    Die ganze Angelegenheit mal zusammengefasst:

    Ali Koc leert die Kassen von Fener

    Blamiert Fener vor der Weltöffentlichkeit

    Versucht die Fener Anhänger zu täuschen um sein Gesicht zu wahren.

  5. Avatar
    29. Dezember 2020 um 19:28 —

    Ich habe gehört, das die Abfindung für Max Kruse unser Wintertransferbudget reduzieren wird. Wenn wir z.B. momentan noch über ein Budget von ca. 8 Millionen Euro verfügen und sagen wir mal 4 Millionen als Abfindung für Max Kruse bezahlen müssen, werden uns für die Wintertransfers nur noch 4 statt 8 Millionen Euro übrig bleiben, bilmiyorum anlatabildim mi?

    Um das zu kompensieren und einige neue Spieler zu verpflichten sollen unter anderem Thiam (Arabien) auf der Verkaufsliste stehen. Das ganze haben wir der Ahnungslosigkeit von Ali Koc zu verdanken, der im Gegensatz zu Kruse einfach nichts von Poker versteht….

  6. Avatar
    29. Dezember 2020 um 19:06 —

    Wir werden Kruse verklagen, wir werden die UEFA TFF verklagen damit şike legalisiert wird. Bla bla bla bla.

    Fenerbahce ist und bleibt der Clown des türkischen Fußballs.

    Kruse hat allen “Fener Ol” Spendern den Pimmel ins Gesicht geklatscht.

    Ende der Geschichte.

  7. Avatar
    29. Dezember 2020 um 14:40 —

    Ich bin der Meinung, das man die Klospülung viel früher betätigen muss, bevor die Scheiße anfängt zu stinken und das hat das FB Präsidum in der Personalie Max Kruse eben nicht getan.

    Bevor die Sache zur FIFA geht, hätte man sich mit Max Kruse zusammensetzen und die Angelegenheit in aller Ruhe im beidseitigem Einverständnis klären können, statt dessen hat man in aller Öffenlichkeit irgendeinen Bullshit über “Pokerspiele” verbreitet und sich absolut siegessicher gezeigt.

    Jetzt wo in der internationalen Presse die Wahrheit über das abschließende FIFA Urteil aufgekommen ist, hat das FB Präsidium eine Rolle rückwärts getätigt und ich muss es leider so hart ausdrücken, den Schwanz eingezogen und sich endlich außergerichtlich mit dem Spieler über eine Summe X als Abfindung geeinigt.

    Wenn man wie gesagt die Klospülung nicht gleich sondern erst nach Monaten betätigt, dann fängt die ganze Scheiße an zu stinken lieber Hr. Koc, ich meine eine Klospülung können sie ja wohl noch betätigen oder überschätze ich sie hier etwa in dieser Angelegenheit?

    • Avatar
      29. Dezember 2020 um 15:04

      Wie sieht es mit alten Plumpsklos aus? Vielleicht hat Fener in der Rechtsabteilung nur sowas… 😛

    • Avatar
      29. Dezember 2020 um 15:19

      Wenn ich mich noch richtig erinnern kann, gabs doch hierfür eine kleine Kanne die man mit Wasser füllen kann. Jedenfalls haben sie mir das früher in meiner Kindheit während meinem Türkeiurlaub in die Hand gedrückt und Toilettenpapier gabs auch keins.

      Lange Rede kurzer Sinn, das traue ich selbst einem Ali Koc zu, dazu muss man jetzt wirklich kein Raketenwissenschaftler sein bzw. Atomkerne spalten können oder? 😉

  8. Avatar
    29. Dezember 2020 um 13:25 —

    Ich würde gerne wissen, wie viel?

  9. Avatar
    29. Dezember 2020 um 13:18 —

    Ist schon lustig, dass Fener Fans sich über den Gehalt von Falcao lustig machen und jetzt zusätzlich 4 Millionen an Kruse abdrücken müssen lol. Ali Koc hat sich mal wieder bis auf die Knochen blamiert. Wie war das nochmal, dass man Kruse zur Rechenschaft ziehen werde?

  10. Avatar
    29. Dezember 2020 um 12:20 —

    Ich denke mal, dass statt 8 Mio Euro nun 4-5 Mio Euro an Kruse gezahlt wird. Da hat man sich bestimmt irgendwie geeinigt, komplett auf sein Millionengehalt wird Kruse sicherlich nicht verzichten.
    Lieber so als dann eine Sperre seitens der UEFA zu bekommen, zahlen muss man so oder so.

  11. Avatar
    29. Dezember 2020 um 12:13 —

    Als Fenerfan braucht man wirklich Nerven aus Stahl um sich dieses Trauerspiel seit Jahren mitanzusehen…

  12. Avatar
    29. Dezember 2020 um 12:07 —

    Wenn Ali Koc diese Summe X die sich m.M.n. MINIMUM um die 4 bis 5 Millionen Euro bewegen dürfte aus eigener Tasche bezahlt, ist mir das ganze völlig egal.

    Wenn das aber in der FB Bilanz als fettes Minus auftaucht und wir bei einer eventuellen Europapokalqualifikation nach Saisonende eine UEFA Sperre absitzen müssen, da das gegen die FFP Auflagen verstößt, werde ich hier nicht mehr so nette Kommentare reinschreiben.

    Hier nochmal Ali Koc’s Aussage über Max Kruse bzgl. “Poker”, hier hat sich unser Präsident doch absolut lächerlich gemacht oder?

    Haa, dieser Alper Pirsen MUSS SOFORT ZURÜCKTRETEN, da er der FB Rechtsberater ist und uns diese Suppe erst eingebrockt hat.

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=i4RimeZtWXM

Schreibe ein Kommentar