Türkischer Fußball

Geschäfte beim Länderspiel: Investor Ankersen für Finalisierung von Göztepe-Übernahme in Izmir


Ex-Göztepe-Klubchef und Aktienmehrheitseigner Mehmet Sepil kündigte vor wenigen Wochen seinen Rückzug an und erklärte, seine Aktien veräußern zu wollen. Interessenten habe es sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland gegeben. Ein solcher ausländischer Investor ist der Däne Rasmus Ankersen. Nachdem zwischen seiner Firma Sport Republic und Sepil eine prinzipielle Übereinkunft für die Übernahme von 70 Prozent der Vereinsaktien erzielt wurde, ist Ankersen nun erneut an der Ägäis eingetroffen, um die letzten Details des Kaufs zu erörtern. Ankersen ließ sich gemeinsam mit Sepil sowie Vizepräsident Talat Papatya im Rahmen der Feierlichkeiten zum 97. Gründungsjahr (14. Juni) von Göztepe ablichten und sendete damit eine offene Botschaft.

Trainervorschläge für Ankersen

Papatya erläuterte, dass die letzten bürokratischen Prozesse laufen und man die Öffentlichkeit informieren wird, sobald der Deal unterschriftsreif ist. Zudem hätten Sepil und Papatya Ankersen ein Liste mit möglichen Trainerkandidaten vorgelegt. Auf dieser sollen sich Hüseyin Eroglu, Bülent Korkmaz, Tamer Tuna, Volkan Demirel sowie Turgay Altay befinden. Dem Vernehmen nach hätte Altay, der jahrelang Assistenztrainer von Aykut Kocaman war und zuletzt Manisa FK trainierte, aktuell die besten Chancen. Ankersen wird zudem am Dienstagabend im Gürsel Aksel-Stadion das UEFA Nations League-Spiel zwischen der Türkei und Litauen live von der Tribüne aus verfolgen (mehr dazu hier).




 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Göztepe Spor Kulübü (@goztepe)


Vorheriger Beitrag

Conference League: Welche Gegner bekommen Basaksehir und Konyaspor zugelost?

Nächster Beitrag

Marcelo zu Türkei-Gerüchten: "Vielleicht gebe ich den Transfer via Instagram bekannt"

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar