Besiktas

Rachid Ghezzal: “Vor jedem Spiel denke ich an Riberys Worte”


Die letzten beiden Spiele von Besiktas verpasste Rachid Ghezzal aufgrund einer schmerzhaften Oberschenkelzerrung. Dennoch ist der Algerier mit sechs Assists aus zehn Spielen weiterhin der Assist-Leader der Süper Lig. Die Leihgabe von Leicester City sprach mit dem Internetportal “Fiorentina.it” und erklärte, dass er gerne in Florenz geblieben wäre, er in Istanbul aber glücklich sei und die Meisterschaft mit Besiktas gewinnen wolle: “Wir haben einen guten Trainer und ein gutes Team. Ich spiele regelmäßig. Ich hoffe, dass es so weitergeht.”

Ghezzal will Meistertitel mit Besiktas

Die vergangene Spielzeit verbrachte der 28-Jährige in Italien und sagte, dass es für ihn keine großen Unterschiede zwischen Florenz und Istanbul gäbe: “Beide Städte bieten für mich keine großen Unterschiede. Ich und meine Familie verbringen eine schöne Zeit in Istanbul. Ich kann aber sagen, dass die Sport- und Trainingsanlagen hier besser sind. Ich wäre gerne in Florenz geblieben. Aber Leicester City und Florenz konnten sich nicht einigen. In der Zukunft könnte ich wieder in Italien spielen. Aber im Moment konzentriere ich mich lediglich auf Besiktas. Hoffentlich gewinne ich mit diesem Team die Meisterschaft.”

Mit seinem früheren Teamkollegen aus Florenz, Franck Ribery, der auch kurzzeitig in der Türkei für Galatasaray kickte, stünde Ghezzal weiterhin in regelmäßigem Kontakt. Dessen Worte rufe er sich vor jedem Spiel mit Besiktas in Erinnerung, da diese ihn motivieren würden. Welche Worte dies genau seien, wollte Ghezzal jedoch für sich behalten.





Vorheriger Beitrag

Nach Besiktas-Pleite: Kayserispor entlässt Samet Aybaba

Nächster Beitrag

Fenerbahce gegen Kasimpasa unter Zugzwang - Mehr Optionen für Erol Bulut

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar