Süper Lig

Playoff-Beginn: Wer wird der dritte Süper Lig-Aufsteiger?

Die beiden Zweitligisten Denizlispor und Genclerbirligi haben den Aufstieg in die Süper Lig bereits perfekt gemacht (GazeteFutbol berichtete). Nun ist nur noch ein Platz für die türkische Eliteliga zu vergeben. Um diesen streiten sich aber gleich vier Klubs. Der Tabellendritte, -vierte, -fünfte, und -sechste der regulären Saison in der TFF 1. Lig tragen den letzten Teilnehmer für die Süper Lig-Spielzeit 2019/2020 mit den am Mittwoch beginnenden Playoffs untereinander aus.

Vier Teams noch im Rennen – Nur einer steigt auf

Um den letzten verbliebenen Süper Lig-Platz kämpfen Hatayspor, Osmanlispor FK, Gazisehir Gaziantep FK und Adana Demirspor. Die Playoff-Halbfinalpartien werden mit Hin- und Rückspiel am 22. und 26. Mai ausgetragen. Die beiden Sieger bestreiten am 30. Mai in Istanbul das Finalspiel, um den letzten Aufsteiger zu ermitteln. Die heutige Begegnung in Gaziantep leitet Schiedsrichter Halis Özkahya, während der Unparteiische in Adana Halil Umut Meler heißt.

Die Playoff-Halbfinalpaarungen im Überblick

22. Mai:

Gazisehir Gaziantep FK – Osmanlispor FK – 18:00 Uhr (MEZ) – Ort: Gaziantep

Adana Demirspor – Hatayspor – 20:00 Uhr (MEZ) – Ort: Adana

26. Mai:

Hatayspor – Adana Demirspor – 15:00 Uhr (MEZ) – Ort: Antakya

Osmanlispor FK – Gazisehir Gaziantep FK – 18:00 Uhr (MEZ) – Ort: Ankara

Finale am 30. Mai in Istanbul

Wer schafft den Aufstieg in die Süper Lig?

Vorheriger Beitrag

Derbys machen Besiktas zu schaffen!

Nächster Beitrag

Orman und Koc lassen kein gutes Haar an Schiedsrichtern

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion