Galatasaray

PFDK: Fatih Terim erneut Disziplinarausschuss überstellt – Alioski vor Galatasaray-Wechsel?

Abermals muss sich Galatasaray-Trainer Fatih Terim vor dem Disziplinarausschuss (PFDK) verantworten. Wie es heute über die offizielle Seite des türkischen Fußballverbandes (TFF) hieß, habe Terim im Rahmen des 31. Spieltages bei der 3:4-Heimniederlage gegen Caykur Rizespor “beleidigende Äußerungen” getätigt. Auch Co-Trainer Ümit Davala und Caykur Rizspors Sportdirektor Yilmaz Bal drohen durch den PFDK Strafen aus demselben Spiel.

Angebot für Alioski?

Indes erreichte uns eine Meldung aus England, wonach Galatasaray Interesse an einer Verpflichtung von Linksverteidiger Ezgjan Alioski von Leeds United habe. Wie “Football Insider” berichtet, konnte sich der 39-malige nordmazedonische Nationalspieler (sieben Länderspieltore) nicht mit Leeds auf eine Vertragsverlängerung einigen. Der 29-Jährige wolle den Klub verlassen. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus. Wie es heißt, gäbe es bereits eine prinzipielle Einigung zwischen Alioski und dem Galatasaray-Vorstand. Sollte es zu einer finalen Übereinkunft kommen, würde der Transfer ablösefrei stattfinden.

Alioski wechselte im Juli 2017 für 2,5 Millionen Euro vom FC Lugano aus der Schweiz zu Leeds United. Der aus Prilep stammende Abwehrspieler bestritt in der laufenden Saison 29 Pflichtspiele für den Premier League-Klub und konnte dabei drei Treffer erzielen.





Vorheriger Beitrag

Türkei und die Mission WM-Quali: "Sind stark genug alle Hindernisse zu überwinden"

Nächster Beitrag

Startschuss in die WM-Quali: Türkei heute gegen die Niederlande

4 Kommentare

  1. Avatar
    24. März 2021 um 10:33 —

    Als wenn die den jetzt sperren würden. Lasst doch das Theater. Ich erinnere mich noch an eine Saison, da bekam Fatih Terim eine 5 Spiele Sperre im Liga Endspurt.
    Nach 2 spielen ohne Terim sah es so aus, als würde Gala die Meisterschaft verlieren. Da erfand die TFF schwuppsdiwupps eine neue Reglung, dass man Sperren aufhebt und man die in später aussetzen könnte….warum auch immer.
    Terims Sperre wurde damals aufgehoben, damit Gala die Meisterschaft nicht auf die letzten Meter verspielt.

    Liebe TFF, ihr werdet eh nichts gegen Terim unternehmen, also lasst den Typen doch einfach mal in Ruhe.
    Bald wird er eh, samt saftiger Abfindung gekündigt werden. Thats the Imparator Way.

    • Avatar
      24. März 2021 um 12:16

      Du meinst also das er sich nächste Saison mehr um sein Kebap Imperium kümmern wird? Back on the street Konkurrenz drangsalieren und so.
      Biz bitti demeden bitmez Döneri

      Von den anderen Sachen, die Arda letztens in der Kabine nach dem Fenerspiel über sein Privatleben herausposaunt hat, will ich aber nichts wissen.

  2. Avatar
    24. März 2021 um 9:26 —

    Tja mal wieder schadet Terim seiner Mannschaft und wieder einmal lässt er sein Team im Stich.
    Wenn wir gewinnen ist die Welt in Ordnung, wenn nicht dann dreht Terim an der Seitenlinie durch. Wir haben gegen Rize verdient verloren und Punkt!

    Ich kenne diesen Alioski nicht, habe aber heute früh auf Facebook einen englischen Artikel gesehen, wo viele Leeds Fans ihn schon beleidigen und ihn als Judas darstellen.
    Klar, bei so einer Vorgeschichte ist das natürlich verständlich.

  3. Avatar
    24. März 2021 um 8:15 —

    Fatih Terim muss sich vor dem Disziplinarausschuss verantworten. Besser kann man es nicht sagen oder? Der man braucht jegliche DISZIPLIN!

Schreibe ein Kommentar