Türkischer Fußball

Ozan Kabak will ersten Heimsieg mit Liverpool: „Müssen jedes Spiel gewinnen“


Gegen Aston Villa heute Nachmittag (Anpfiff 16.00 Uhr) hofft Ozan Kabak auf den ersten Heimsieg mit den „Reds“ seit seinem Wechsel nach Liverpool. Der türkische Nationalspieler absolvierte sechs Premier League-Einsätze für den englischen Meister, ein Sieg an der Anfield Road blieb Kabak bis dato aber verwehrt. So musste der 21-Jährige mit ansehen, wie sein Team die Heimpartien gegen Everton (0:2), Chelsea (0:1) und Fulham (0:1) allesamt vergeigte. Das 1:4 gegen Manchester City Anfang Februar verfolgte Kabak hingegen 90 Minuten von der Bank aus.

Kabak: „Müssen die restlichen Spiele allesamt gewinnen“

Kabak ist sich den Ernst der Lage bewusst, auf Grund der Heimschwäche womöglich sogar den Champions League-Startplatz zu verspielen. Daher fordert der Türke sein Team dazu auf sämtliche Kräfte zu mobilisieren. „Wir können uns keine Punktverluste mehr erlauben und müssen von nun an alle Spiele gewinnen. Dieser große Verein muss kommendes Jahr in der Champions League vertreten sein“, wird Kabak auf der Webseite der Liverpooler zitiert. Orientieren sollen sich die „Reds“ dabei am souveränen 3:0-Auswärtserfolg gegen den FC Arsenal vergangene Woche. „Ich denke, diese Leistung müssen wir jede Woche zeigen. Es ist lange her, dass wir in Anfield gewinnen konnten. Ich hoffe, gegen Aston Villa ist es wieder soweit und ich kann meinen ersten Heimsieg feiern.“

Liverpool zieht wohl die Kaufoption

Kabak wird gegen „The Villans“ nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Virgil van Dijk, Joe Gomez und Joel Matip gemeinsam mit Nathaniel Phillips erneut in der Startformation erwartet. Gegen Real Madrid in der Königsklasse zeigte der 21-Jährige unter der Woche eine durchschnittliche Leistung. Vor allem im ersten Durchgang wirkte die Hintermannschaft Liverpools alles andere als sattelfest. Kabak wurde beim Stand von 1:3 in der 81. Minute schließlich ausgewechselt. Für den Innenverteidiger kam Roberto Firmino ins Spiel, am Resultat änderte sich jedoch nichts mehr. Medienberichten zu Folge gilt die Festverpflichtung Kabaks zur neuen Saison als so gut wie sicher. Liverpool müsste um die Kaufoption zu ziehen rund 20,4 Millionen Euro nach Schalke überweisen.





Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: Mesut Özil nimmt Mannschaftstraining wieder auf

Nächster Beitrag

Video-Highlights: Burak Yilmaz und Zeki Celik schießen Lille zum Sieg!