Galatasaray

Okay Yokuslu-Manager äußert sich zu Galatasaray-Gerüchten

Sehr geraumer Zeit wird der 24-malige türkische Nationalspieler Okay Yokuslu, der derzeit in Diensten von Celta Vigo steht, mit dem Istanbuler Spitzenklub Galatasaray in Verbindung gebracht. Zuletzt ist der 26-Jährige im Winter bei den “Löwen” gehandelt worden. Nun sei die Verpflichtung des Mittelfeldmannes aus Izmir das Sommerziel der Gelb-Roten. Galatasaray-Trainer Fatih Terim halte viel von den Qualitäten des früheren Trabzonspor-Profis, der seit Juli 2018 in Spanien spielt. Unter Terim feierte Yokuslu einst im Alter von 21 Jahren am 17. November 2015 gegen Griechenland (3:0) sein Nationalmannschaftsdebüt im Trikot der Türkei.

Manager und Spieler mit klarer Vision

Nun meldete sich Yokuslus Spielerberater Batur Altiparmak zu Wort und nahm Stellung zu den Spekulationen um seinen Klienten: “Im Moment ist niemand in der Verfassung, um an Fußball zu denken. Jeder ist bemüht, sein Leben und seine Gesundheit zu schützen. Ich glaube nicht, dass in dieser Lage Transferangelegenheiten besprochen werden. Aber, was noch viel wichtiger ist, Okay möchte seinen Weg in Europa fortsetzen. Warum sollte er in die Türkei kommen? Wir haben uns eine Vision zurechtgelegt. Okay wird in Europa den höchstmöglichen Punkt anstreben. In unserer Karriereplanung befindet sich in naher Zeit keine Rückkehr in die Türkei. Zuerst wird er bei Celta Vigo seine Mission erfüllen. Danach möchte er zu einem Topverein wechseln. Natürlich ist sein Ziel nach Celta zu einem europäischen Spitzenklub zu wechseln. Das ist unsere Vision”, so der Manager gegenüber “Ajansspor”.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Josef de Souza: „Türkei ist meine zweite Heimat!“

Nächster Beitrag

Zeki Celik: "Mein Ziel ist die Premier League"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion