Süper Lig

Okan Buruk: „Geisterspiele kein Vorteil für Basaksehir“ – Demba Ba verletzt

Trainer Okan Buruk erklärte, dass Geisterspiele keinen Vorteil für Titelaspirant Basaksehir bedeuten. Die „Eulen“, die Zuhause seit nunmehr 13 Spielen ohne Niederlage sind (10 S, 3U), weisen in ihren (nun) 14 Heimspielen einen Zuschauerschnitt von 2.686 auf. Zum Vergleich, das Basaksehir Fatih Terim-Stadion besitzt ein Fassungsvermögen von 17.156 Plätzen.

Alle Teams mit Vor- und Nachteilen

Buruk kommentierte die Schlussphase der Saison vor leeren Rängen wie folgt: „Wir sind die letzten acht Spielwochen der Saison angegangen, als sei es der Saisonbeginn. Wir haben Chancen auf den Titel und ich verspüre diese Aufregung sehr stark. Dies gilt auch für meine Spieler. Jetzt verbleiben noch sieben Wochen. Wenn wir uns das Restprogramm unserer Konkurrenten anschauen, dann sehen wir, dass Galatasaray und Trabzonspor jeweils noch fünf Auswärtsspiele haben. Sivasspor und wir je vier. Für sie ist dies nun ein Vorteil geworden. Wir sehen es am Beispiel von Deutschland, dass Teams, die wissen, was sie tun müssen, ihre Spiele auch ohne Zuschauer auf dem Feld für sich entscheiden. Ich denke nicht, dass es für gute Mannschaften ein Nachteil ist, ohne Fans zu spielen. Auch wenn der Heimvorteil mit ihren Fans für Galatasaray und Trabzon wichtig ist, so haben sie den Auswärtsdruck auch nicht mehr. So hätte Trabzonspor gegen Göztepe auch vor einer unglaublichen Atmosphäre spielen können. Daher sehe ich nicht nur Basaksehir in dieser Situation bevorteilt“, so der 46-Jährige nach dem 2:0-Sieg gegen Aytemiz Alanyaspor gegenüber „beIN SPORTS“ (zum Spielbericht).

Ba kann Spiel nicht beenden

Nachdem sich Basaksehir über den ersten Sieg gegen Alanya nach zuvor vier sieglosen Vergleichen (3U, 1N) freute, dämpfte die Verletzung von Torjäger Demba Ba die Freude etwas. Der 35-jährige Angreifer stand in der Startelf und musste in der Schlussphase verletzungsbedingt in der 88. Minute nach einem Zweikampf mit Alanyas Georgios Tzavellas ausgewechselt werden. Für ihn kam Berkay Özcan in die Partie. Wie schwer die Verletzung des Senegalesen ist und wie lange er womöglich ausfallen könnte, ist bislang unklar. In der laufenden Spielzeit absolvierte Ba 32 Pflichtspiele für die Istanbuler und konnte dabei zwölf Treffer und vier Assists verbuchen.

MEHR ZUM THEMA

Süper Lig-Samstag: Basaksehir bleibt Trabzonspor auf den Fersen

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Vorheriger Beitrag

FC Sevilla mit Galatasaray-Tweet: "Der Löwe der Derbys"

Nächster Beitrag

FIFA gibt Transferzeiträume für die Türkei bekannt