Süper Lig

Süper Lig-Samstag: Basaksehir bleibt Trabzonspor auf den Fersen


Medipol Basaksehir – Aytemiz Alanyaspor 2:0

Basaksehir hat zum Süper Lig-Restart einen wichtigen Sieg gegen Aytemiz Alanyaspor errungen und die eigenen Titelambitionen mit einem verdienten 2:0-Heimerfolg nochmals untermauert. Die Gastgeber waren im Fatih Terim-Stadion über weite Strecken der Partie die tonangebende und auch torgefährlichere Mannschaft. Bis zum 1:0 von Mahmut Tekdemir musste Trainer Okan Buruk jedoch lange warten. Erst in der 64. Minute belohnten sich die Hausherren mit dem Führungstreffer ihres Kapitäns. Zermürbende Passstafetten auch nach der Führung ließen die Gäste aus der türkischen Tourismusmetropole kaum ins Spiel finden, ehe ein von Edin Visca verwandelter Handelfmeter – verursacht von Georgios Tzavellas – die Partie nach 79 Minuten entschied.

Mit 56 Punkten sind die Istanbuler nun wieder punktgleich mit Tabellenführer Trabzonspor, während Erol Buluts Alanyaspor mit 43 Zählern auf Platz sechs bleibt. Der Drei-Punkte-Vorsprung zu Fenerbahce ist mit der heutigen Niederlage allerdings dahin. Kommende Woche geht es für Alanyaspor ins nächste Topspiel gegen Trabzonspor, Basaksehir reist zu Ankaragücü in die Hauptstadt.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Medipol Başakşehir: Mert Günok, Caiçara, Skrtel, Epureanu, Clichy, Mahmut Tekdemir (88. Gulbrandsen), İrfan Can Kahveci (82. Azubuike), Visca (90+2 Robinho), Aleksic (82. Mehmet Topal), Crivelli, Demba Ba (88. Berkay Özcan)

Aytemiz Alanyaspor: Marafona, Juanfran, Caulker, Tzavellas, N’Sakala, Ceyhun Gülselam, Salih Uçan (72. Onur Bulut), Efecan Karaca (86. Umut Güneş), Bakasetas, Fernandes, Cisse

Tore: 1:0 Tekdemir (64.), 2:0 Visca (79., Elfmeter)

Gelbe Karten: Crivelli (Başakşehir) – Gülselam, Fernandes, Tzavellas (Alanyaspor)


BtcTurk Yeni Malatyaspor – Kasimpasa 1:2

In Malatya brennt der Baum nach der heutigen 1:2-Niederlage gegen Kasimpasa lichterloh. Seit zwölf Spielen warten die Gelb-Schwarzen inzwischen auf einen Dreier. Gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf sah es für die Mannschaft von Trainer Hikmet Karaman zunächst gar nicht so schlecht aus, als man durch den Treffer von Mitchell Donald mit einer 1:0-Führung in die Pause ging. Doch die Gastgeber hatten die Rechnung ohne Mame Thiam gemacht. Mit seinen Saisontoren Nummer sieben und acht binnen sechs Minuten drehte der Senegalese die Partie im Yeni Malatya-Stadion quasi im Alleingang und bescherte seiner Truppe ganz wichtige drei Punkte im Abstiegskampf.

Kommende Woche hat die Truppe von Fuat Capa die Chance gegen Fenerbahce nachzulegen und sich endgültig der Abstiegssorgen zu entledigen. Für Malatya geht es im Heimspiel gegen Göztepe einmal mehr darum die Negativserie zu beenden. Im schlimmsten Fall können die Ostanatolier am Ende des 27. Spieltags bis auf Platz 17 durchgereicht werden.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

BtcTurk Yeni Malatyaspor: Farnolle, Robin Yalçın, Chebake, Mina, Sakıb Aytaç (88. Ndayishimiye), Gökhan Töre, Umut Bulut, Bifouma (88. Erkan Kaş), Acquah (76. Murat Yıldırım), Donald (76. Ahmed Ildız), Kjartansson (68. Fofana)

Kasımpaşa: Ramazan Köse, Tirpan, Sarlija, Meriah, Haddadi, Hajradinovic (72. Tarkan Serbest), Thiam (86. Yusuf Erdoğan), Quaresma (65. Ndongala), Aytaç Kara (86. Pavelka), Hadergjonaj, Koita

Tore: 1:0 Donald (45+2), 1:1 Thiam (61.), 1:2 Thiam (67.)

Gelbe Karten: Chebake (Malatyaspor) – Haddadi, Sarlija (Kasımpaşa)


 

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Gegen Rizespor: Fatih Terim verzichtet auf Jimmy Durmaz und Sekidika

Nächster Beitrag

1:2! Ruud Boffin rettet Antalyaspor den Auswärtssieg bei Besiktas

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol