Süper Lig

Offiziell: Aykut Kocaman neuer Trainer von Medipol Basaksehir

Der amtierende türkische Meister Medipol Basaksehir hat mit Aykut Kocaman offiziell einen Nachfolger für den entlassenen Cheftrainer Okan Buruk präsentiert. Der 55-jährige Übungsleiter unterschrieb bei den Istanbulern einen 2,5-Jahresvertrag. Zuletzt war der Coach aus Sakarya bei Ittifak Holding Konyaspor tätig. Vereinspräsident Göksel Gümüsdag begrüßte das Engagement von Kocaman bei den „Eulen“: „Ich bin überzeugt, dass er dem Verein mit seiner Erfahrung weiterhelfen wird. Er ist als Spieler und Trainer daran gewöhnt, Titel zu gewinnen. Es ist erfreulich, dass ein Klub wie Basaksehir, der auf Innovationen Wert legt, mit einem der wenigen Trainer in Europa wie Aykut Kocaman zusammenarbeitet, der auf entsprechende Errungenschaften und moderne Fußball-Technologien setzt. Meiner Ansicht nach wird dies dem türkischen Fußball viel einbringen. Er übernimmt den Verein in einer schweren Zeit. Wir haben viele verletzte Spieler und stehen in der Ligatabelle nicht gut da. Im Moment sind zehn Spieler in unserem Kader verletzt. Aber wir werden diese unglückliche Phase überwinden und wieder nach oben klettern. In diesem Zuge heiße ich unseren neuen Trainer Aykut Kocaman nochmals willkommen.“





Vorheriger Beitrag

Cenk Tosun aufgeregt wieder bei Besiktas zu sein

Nächster Beitrag

Trabzonspor-Coach Avci: „Ugurcan war sehr gut" - Weitere Transfers geplant

2 Kommentare

  1. 2. Februar 2021 um 9:21

    „Moderne Fußballtechnologien“ und Aykut Kocaman in einem Satz zu erwähnen ist einfach nur lustig. Schaut euch um 17 Uhr das Spiel gegen GS an und ihr werdet Augenzeuge dieser „modernen Fußballtechnologie“.
    Ich kann euch ganz genau sagen, wie Basaksehir auftreten wird. Es wird gemauert und Beton angerührt, vielleicht stellt man auch direkt einen Zamentwagen vor das eigene Tor. Egal mit welcher Mannschaft Kocaman gegen uns in Istanbul angetreten ist, jedes einzelne mal hat man gemauert bis der Arzt kam und das im wahrsten Sinne des Wortes. Als er bei Konya war hat ein gewissen Volkan Sen angefangen in der 5. Minute schon rumzuliegen und sich vor Schmerz zu krümmen. Und das ging im 5 Minuten Takt so weiter.
    Es wird einfach so lange auf Zeit gespielt und defensiv gestanden bis das Spiel zu Ende ist. Bei einem frühren Gegentreffer kann Kocaman seine Taktik an die Wand schmeißen. Wahrscheinlich werden sie so auch noch erfolgreich sein, letzte Woche von Hatayspor unter die Räder genommen worden und heute klauen sie uns 2 Punkte.

  2. 2. Februar 2021 um 8:53

    Somit steht die Tür für Galatasaray und Okan Buruk offen! Würde mich freuen!