Süper Lig

Özdes übernimmt Göztepe, Karaman in Kayseri

Innerhalb von nur einer Woche haben sich zwei weitere Trainerwechsel in der Spor Toto Süper Lig ergeben. Bei Kayserispor wurde nach den schlechten Resultaten in den letzten Wochen schlussendlich die Reißleine gezogen und trotz vorheriger Treuebekundungen Ertugrul Saglam entlassen. Der 49-Jährige war erst seit Mitte Mai in Kayseri, wies mit nur vier Siegen in 16 Spielen jedoch eine seitdem äußerst schwache Bilanz auf. Dessen Nachfolger erwischte am vergangenen Wochenende einen nahezu perfekten Start. Gleich in seinem ersten Spiel auf der Trainerbank durfte Süper Lig-Fachmann Hikmet Karaman einen deutlichen 3:0-Auswärtssieg bei Kasimpasa feiern. Der 58-Jährige bleibt vorerst bis zum Saisonende bei den Gelb-Roten.

Kemal Özdes ersetzt Bayram Bektas

Einen neuen Arbeitgeber hat auch Ex-Kasimpasa-Coach Kemal Özdes gefunden. Özdes wurde zu Beginn der Woche als neuer Cheftrainer bei Göztepe Izmir vorgestellt. Der 48-Jährige folgt auf Bayram Bektas, der nach zuletzt vier Niederlagen in der Süper Lig seinen Platz räumen musste. Unter Vereinspräsident Mehmet Sepil ist Kemal Özdes bereits der neunte Trainer seit 2014. Der ehemalige türkische U19-Nationalcoach unterschrieb beim Tabellenzwölften für 2,5 Jahre.


Die Trainerwechsel in der Saison 2018/19

Caykur Rizespor: Ibrahim Üzülmez -> Okan Buruk

T.M. Akhisarspor: Safet Susic -> Cihat Arslan

Erzurumspor: Mehmet Altiparmak -> Mehmet Özdilek

Kasimpasa: Kemal Özdes -> Mustafa Denizli

Fenerbahce: Phillip Cocu -> Erwin Koeman

Sivasspor: Tamer Tuna -> Hakan Keles

Alanyaspor: Mesut Bakkal -> Sergen Yalcin

Konyaspor: Riza Calimbay -> Aykut Kocaman

Kayserispor: Ertugrul Saglam -> Hikmet Karaman

Göztepe: Bayram Bektas -> Kemal Özdes

Vorheriger Beitrag

Spieler der Woche: Loris Karius

Nächster Beitrag

Galatasaray trotz Niederlage in der Europa League

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol