Türkischer Fußball

Erdbeben beim TFF: Verbandspräsident Nihat Özdemir legt Amt nieder

Damit hatte wohl keiner gerechnet – zumindest nicht vor Saisonende. Nihat Özdemir ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Präsident des türkischen Fußballverbandes TFF zurückgetreten. Dies gab der Verband am Montagnachmittag in einer offiziellen Stellungnahme bekannt. „In der heutigen Sitzung des TFF-Vorstands ist unser Vorsitzender Herr Nihat Özdemir von seinem Amt zurückgetreten. Mit der Entscheidung des Vorstands wird der stellvertretende Vorsitzende des türkischen Fußballverbands, Herr Servet Yardimci, den Vorsitz in Vertretung übernehmen.“ Auch erklärte der TFF in einem weiteren Statement, dass Mustafa Caglar wiederum vorübergehend die Stelle des stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt.

Was könnte der Grund für die urplötzliche Entscheidung sein?

Wie es zu dieser urplötzlichen Entscheidung des 71-jährigen Geschäftsmannes nach drei Jahren Amtszeit kam, ist bisher unklar. Einer der Gründe könnten die aktuell herrschenden chaotischen Zustände rund um den türkischen Fußball sein. Die Nationalmannschaft ist nicht erfolgreich, genauso wenig die Teams in den europäischen Wettbewerben. Zudem hat die Ausbootung der 13 Schiedsrichter das Leben des TFF-Bosses wohl auch nicht einfach gemacht. Zu guter Letzt dürfte die nicht abgeschlossene Vergabe der Süper Lig-TV-Rechte das Fass zum Überlaufen gebracht haben. Während des Verlassens des TFF-Gebäudes in Riva wollte sich Özdemir gegenüber den Medienvertretern nicht äußern und sagte lediglich: „Hakkinizi helal edin.“ Was im Deutschen im übertragenen Sinne so viel bedeutet wie, dass man ihm für seine Handlungen vergeben beziehungsweise verzeihen soll. Nur gegenüber den Süper Lig-Klubpräsidenten habe er seine Entscheidung noch selbst verkündet.





Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Coach Avci freut sich auf Meisterschaftsfeier – Besiktas-Coach Ismael auf gemeinsame Zukunft

Nächster Beitrag

Rücktrittswelle beim TFF geht weiter: Auch MHK-Berater Jaap Uilenberg tritt zurück

2 Kommentare

  1. 4. April 2022 um 18:45 —

    Dieser Nihat Özdemir ist für mich ein totaler Versager, der in seiner Amtszeit absolut nichts auf die Reihe gekriegt hat.

    Er ist als totaler Versager gekommen und hat als totaler Versager den TFF wieder verlassen.

    Ich meine, wenn die türkische NM bei der letzten EM Null Punkte holt oder dieser Nihat Özdemir es tatsächlich schafft den bestehenden TV Vertrag mit beIN Sports von ursprünglich 500 Millionen Euro auf illegale Art und Weise auf 250 Millionen Euro zu halbieren und auch keinen neuen TV Vertrag zu Stande bekommt dann ist er in meinen Augen einfach ein totaler Versager.

    Außerdem ist er nicht nur ein totaler Versager sondern auch noch ein totaler Feigling der nach dem FB Antrag auf Anerkennung der Meisterschaften von vor 1959 der nunmehr ein ganzes Jahr her ist nicht geschafft hat eine Entscheidung dazu zu treffen, das ist in meinen Augen an Feigheit nicht zu überbieten.

    • 4. April 2022 um 22:19

      Absolut richtig! Bin froh das dieser Versager endlich weg ist 👏👏👏

Schreibe ein Kommentar