Fenerbahce

Nenad Bjelica: “Fenerbahce wollte, dass ich das Team im Juni übernehme”

Geständnis von Fenerbahce-Trainerkandidat Nenad Bjelica. Wie der 48-jährige Kroate im Gespräch mit “RTL” verriet, habe der Istanbuler Spitzenverein den derzeit vereinslosen Übungsleiter angeblich aufgefordert, den Klub aus Kadiköy bereits im Juni als neuer Chefcoach zu übernehmen: “Fenerbahce ist ein Verein mit 30 Millionen Fans. Mich eingeschlossen, würde jeder Trainer gerne dort arbeiten. Ich habe zu Fenerbahce nicht “Ja” gesagt. Die Verhandlungen sind noch nicht zu Ende. Sie haben mich kontaktiert und nach der Lage gefragt. Sie wollten, dass ich das Team im Juni übernehme. Aber in der Türkei ist die Situation noch nicht soweit”, so Bjelica.

Nach zwei kroatischen Meisterschaften in Folge mit GNK Dinamo Zagreb (2017/18 und 2018/19) und einem nationalen Pokalsieg (2017/18) verließ Bjelica den Hauptstadt-Klub im April. Neben den Zagrebern trainierte der frühere Nationalspieler (neun Länderspiele) zudem Lech Posen, Spezia Calcio, Austria Wien, WAC St. Andrä, FC Lustenau und den FC Kärnten.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Drama bei UEFA eEURO 2020: Türkei verpasst im Elimination-Game das Viertelfinale

Nächster Beitrag

Armand Traore: "Sie versprachen mir einen Wechsel zu Fenerbahce"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion